Home > Aktiv Urlaub Harz, Ausflugstipps und Veranstaltungen > Adrenalinkick beim „Wallrunning“ im Harz

Adrenalinkick beim „Wallrunning“ im Harz

wallrunning2 Adrenalinkick beim „Wallrunning“ im HarzKopfüber in die Tiefe laufen, dabei das Wasser rund 40 Meter tiefer im Blick und die Hoffnung, dass die Männer am anderen Seilende wissen, was sie tun: Das ist Wallrunning an der Wendefurther Talsperre bei Thale. Mit Blick nach vorn geht es die Staumauer hinab, ein einzigartiges Abenteuer.  Seit etwas über einem Jahr bieten die Brüder Stefan und Maik Berke mit ihrer Firma „Harzdrenalin“ den ultimativen Kick. Der Name ist eben Programm!

Bekannt ist eigentlich mehr das Houserunning, wo an den Fassaden der Hochhäuser hinunter gelaufen wird. Das Wallrunning im Harz hat die Besonderheit, dass die Einrichtung fest stationiert ist und von April bis November (je nach Witterung) an jedem Wochenende die Möglichkeit zur Teilnahme besteht.  Auch in der Woche oder außerhalb der Saison sind Termine auf Anfrage möglich. Für eine Tagung, eine Gruppe oder ein Event kann die Anlage als „VIP Running“ auch für vier Stunden exklusiv gemietet werden.

Anders als beim Abseilen laufen die Wallrunner mit Blick nach unten die Mauer hinunter. Der spannendste Moment ist wohl, wenn man sich aus dem Startkorb auf der Staumauer vornüber lehnt, das Seil sich strafft und der erste Schritt in die Tiefe gemacht wird. Anfangs geht es über einen senkrechten Steg hinunter. An dieser Stelle zeigt sich, wer genügend Mut für den Abstieg besitzt. Auf der eigentlichen Staumauer angekommen, geht es dann mit Frosch-Hüpfern schwungvoll den restlichen Weg hinab. Das Tempo bestimmt jeder Teilnehmer selbst und kann so ganz individuell die außergewöhnliche Aussicht genießen, bevor das Ponton im Solbecken erreicht wird.

wallrunning1 Adrenalinkick beim „Wallrunning“ im HarzSicherheit geht bei dieser Aktion vor. So ist das Stahlgerüst am Startkorb auf eine Bruchlast von 35 Tonnen ausgelegt. Vor dem Start geben die Wallrunning Guides eine ausführliche Einweisung, kümmern sich um die korrekte Anlegung des Sicherheitsgurtes und vertäuen die Seile. Mit einer zweiten Seilsicherung, die von einem der Wallrunning Spezialisten geführt wird, ist der Wallrun absolut sicher. Auf Wunsch wird auch eine Helmkamera mitgegeben, die das einmalige Erlebnis als HD Video aufzeichnet.

Teilnehmer können sich vorab einen Startplatz in verschiedenen Zeitzonen reservieren. Die Buchung erfolgt online über www.harzdrenalin.de. Die Dauer des Events inklusive Einweisung, Wallrun und eventuellen Wartezeiten liegt bei etwa einer Stunde. Der Preis für den Adrenalinkick liegt zwischen 40 € und 49 € (Video zzgl. 17 €). Teilnahmevoraussetzungen sind eine normale physische und psychische Verfassung, ein Mindestgewicht von 40 kg und ein Höchstgewicht von 100 kg sowie das Mindestalter 16 Jahre. Jugendliche unter 18 Jahren benötigen eine Erlaubnis ihrer Eltern. Für Kinder von 8 bis 15 Jahren wird das passive Abseilen angeboten. So kann die ganze Familie bei einem Ausflug im Harz durchaus an dem Abenteuer an der Wendefurther Talsperre teilhaben.

Infos:
Harzdrenalin
Tel. 01805 375375
www.harzdrenalin.de

 

Connect with Facebook


Sie können sich mit Ihrem Twitter- oder Facebook-Account anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comment Spam Protection by WP-SpamFree