Weihnachtsmärkte im Harz 2009

Weihnachtsmarkt 2009 Weihnachtsmärkte im Harz 2009
Weihnachtsmarkt 2009

Am 29.11.2009 ist der erste Advent. Und rund um den ersten Advent erstrahlen wieder viele Weihnachtsmärkte im Harz in weihnachtlichem Glanz. Mit Glühwein und Weihnachtsgebäck können Sie sich in wohltuend friedlicher Atmosphäre auf die Weihnachtszeit einstimmen lassen.

Das Angebot an Winter- und Weihnachtsmärkten im Harz ist vielfältig. Wir empfehlen in jedem Fall den Besuch der nachfolgenden Weihnachtsmärkte:

Goslar
Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald.

Vom 25.11.-29.12. öffnen sich im Zentrum der UNESCO Weltkulturerbestadt Tür und Tor zum schönsten Weihnachtsmarkt Norddeutschlands.

Mehr als vier Wochen lang werden damit der Weihnachtsmarkt vor dem historischen Rathaus auf dem Marktplatz und der Weihnachtswald auf dem Schuhhof für Besucher und Gäste geöffnet sein. Rund 70 Markthändler, Kunsthandwerker, Zuckerbäcker, Gastronomen und Glühweinwirte bieten in der festlich geschmückten Budenstadt der Weihnachtslandschaft ein unvergleichliches Vorweihnachtserlebnis.

Weihnachtsmarkt Goslar Weihnachtsmärkte im Harz 2009
Weihnachtsmarkt Goslar

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald:
werktags 10 – 20 Uhr, sonntags 11 – 20 Uhr (Weihnachtswald jeweils bis 22 Uhr)
Heiligabend 11 – 14 Uhr, 1.+ 2. Weihnachtsfeiertag 12 – 19 Uhr.
Info Tel. 05321 78060, www.weihnachtswald.de

Goslar – Weltkulturerbe Rammelsberg, Museum & Besucherbergwerk
13.12., 11–17 Uhr, „Weihnachtlicher Rammelsberg“ mit großem Lichterfest unter und über Tage, mit stimmungsvollem Programm aus Musik, Geschichten, Kunsthandwerk und Kulinarischem sowie einem kleinen Weihnachtsmarkt unter und über Tage.

Bitte Kartenvorverkauf bei der Goslarschen Zeitung oder dem Rammelsberg – Museum und Besucherbergwerk, sowie kostenlosen „Park & Ride“ vom Parkplatz „Osterfeld“ nutzen.
Info Tel. 05321 7500, www.rammelsberg.de

Weihnachtsmarkt Osterode Weihnachtsmärkte im Harz 2009
Größter Adventskalender Weihnachtsmarkt Osterode

Osterode am Harz
Weihnachtsmarkt mit Hexenwald in Osterode am Harz

Ein abwechslungsreiches Angebot bietet der Osteroder Weihnachtsmarkt vom 27. 11.-21. 12. Der auf dem Marktplatz errichtete Hexenwald schafft eine gemütliche Atmosphäre und lädt bis zum 31.12. zum Genießen von Glühwein und anderen Leckereien ein.

Auf dem Weihnachtsmarkt ist für das leibliche Wohl gesorgt und viele Hütten laden mit Weihnachtsschmuck und Kleinkunst zum Verweilen ein. An manchem Stand kann dem Künstler bei seiner Arbeit zugeschaut werden. An einem Adventskalender, der zu den größten in Deutschland zählt, wird täglich ein Fenster geöffnet und der Nikolaus oder Weihnachtsmann erfreut die Kinder mit Süßigkeiten und anderen kleinen Teilen.

Am Abend findet täglich eine große Verlosung von Gänsen, Präsentkörben und weiteren Preisen statt. Fast an jedem Tag gibt es Livemusik auf oder vor der Bühne oder in den Stadtkirchen.

In der Innenstadt gibt es auch einige „Höfe“, auf diesen finden an bestimmten Tagen Lesungen, Musikdarbietungen und Aktionen statt. So kann in besonderer Stille die Adventszeit genossen werden.

Täglich nimmt der Weihnachtsmann von Kindern Wunschzettel entgegen, die nach „Himmelstür“ (ein Ort bei Hildesheim) geschickt und von dort beantwortet werden.

Auf der Bühne liest täglich eine „Märchentante“ Weihnachtsgeschichten und –gedichte vor.
Info Tel. 05522 318332 oder 6855, www.osterode.de

Quedlinburg – Adventsstadt

Der Quedlinburger Weihnachtsmarkt vom 27.11-20.12. (vor dem Rathaus bis 23.12.) bietet vor der großartigen Fachwerkkulisse auf dem Markt ein herausragendes Angebot. Viele tolle, neue Stände locken die Besucher. Das Programm auf der Bühne bietet ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein. Geöffnet So – Do von 10-20 Uhr, Fr von 11- 22 Uhr und Samstag von 10-22 Uhr.

Jährlicher Höhepunkt der Adventsstadt Quedlinburg ist der „Advent in den Höfen“, wenn zusätzlich 24 Innenhöfe ihre Tore öffnen mit Angeboten aus Kunst, Kultur, Handwerk und Gastronomie, dieses Jahr am 05./06. + 12./13.12. Die Adventsstadt bietet aber noch viel mehr.

Erstmals präsentieren Handwerker am 4. Wochenende ihre Fertigkeiten und Waren hinter dem historischen Rathaus von Quedlinburg.

Der Quedlinburger Adventskalender ist mindestens der größte in Deutschland, öffnet sich doch täglich ein anderes Fachwerkhaus rund um den Quedlinburger Schlossberg. Treffpunkt für Groß und Klein ist täglich um 16.30 Uhr vor dem Klopstockhaus, Heiligabend um 13.30 Uhr.
Info Tel. 03946 905624, www.quedlinburg.de, www.adventsstadt.de

Wernigerode

Lassen Sie sich vom 27.11. bis 22.12. von der märchenhaften Atmosphäre des Weihnachtsmarktes auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus, dem Nicolaiplatz und im Kunsthof verzaubern.

Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt von So. bis Do. von 10 bis 19 Uhr und am Fr. und Sa. von 10 bis 21 Uhr.

Weihnachtliche Stände mit Kunsthandwerk und harztypischen Delikatessen laden zum Verweilen ein. Genießen Sie die Düfte des Weihnachtsmarktes und das kulturelle Programm mit einheimischen Chören, Bläsergruppen, Jagdhornbläsern, Puppentheater und Märchenstunden.
Info Tel. 03943 5537835

mit freundlicher Unterstützungs des Harzer Verkehrsverbandes

One thought on “Weihnachtsmärkte im Harz 2009

  1. Hallo,

    letztes Jahr war ich auch in Harz mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt und es hat mir sehr gut gefallen! Gerade wenn jetzt die Weihnachtsmärkte wieder anfagnen, muss ich daran denken :)
    Dieses Jahr werde ich aber bei uns in Wetzlar auf dem Weihnachtsmarkt sein – hoffe es wird ähnlich schön werden.

    Liebe Grüße nach Innsbruck und bereits jetzt eine frohe vorweihnachtliche Zeit
    Sarah

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Sie können sich mit Ihrem Twitter- oder Facebook-Account anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comment Spam Protection by WP-SpamFree