Harzer Kultur Winter 2010

hvv logo Harzer Kultur Winter 2010Schon zum dritten Mal präsentieren sich die Städte und Gemeinden des Harzes in einer neuen und ebenso anspruchsvollen wie interessanten Form.
Winter im Harz bedeutet nicht nur verschneite Wälder und jede Menge Spaß bei Ski und Rodel, sondern auch ein neuartiges Kulturprogramm, das den Harz von einer ganz anderen Seite zeigt.
Vom 30. Januar bis 14. Februar 2010 finden in 25 Orten insgesamt 70 Veranstaltungen an über 200 Terminen statt, die Jung und Alt dazu einladen, den Harz auf eine andere Weise zu entdecken.
Dabei konzentriert sich der diesjährige KulturWinter auf die folgenden drei Themengebiete: Bühne der Weltgeschichte, Forscherdrang und Pioniergeist und Inspiration für Genies.

Zu einer besonderen Zeitreise ins Mittelalter laden verschiedene Burgen und Schlösser ihre Besucher ein. In Bad Harzburg, Goslar und Wernigerode werden thematisierte Führungen angeboten. Die Klöster in Bad Gandersheim, Blankenburg, Vienenburg und Walkenried laden zu romantischen Begehungen ihrer Gebäude bei Kerzenschein ein. In Halberstadt und Quedlinburg können sich sowohl Erwachsene als auch Kinder auf die Spuren des Dombaus und der Domschätze begeben.
Besondere Highlights für Kinder haben sich die Städte Osterode, Wernigerode und Goslar einfallen lassen. Ein Programm im Ritterhaus, eine Nacht im Museum einschließlich Übernachtung oder eine nächtliche Stadtführung beim Schein der Taschenlampe dürfte sich für die kleinen Harzgäste zu einem spannenden Abenteuer entwickeln.

Die Tradition des im Harz beheimateten Bergbaus kann man bei Führungen in Schaubergwerken und Stollen kennenlernen und nach empfinden, welch schwere Arbeit unter Tage geleistet werden musste. Clausthal Zellerfeld, Goslar, Illfeld, Sangerhausen/Wettelrode, Sankt Andreasberg und Wildemann bieten im Rahmen des KulturWinters daher Sonderführungen an.
Für all jene, die sich vom Glas faszinieren lassen, besteht die Möglichkeit, sich selbst mit diesem Material zu beschäftigen. Interessant ist in diesem Zusammenhang das Angebot der Glasmanufaktur Derenburg, wo man Fensterbilder selbst gestalten und sogar seinen eigenen Handabdruck in Glas herstellen kann.
Quedlinburg nimmt sich in einer Schmuckwerkstatt des Silberhandwerks an. Auch hier ist die eigene Kreativität der Gäste gefragt.
Für Kinder hat das Museum für Luftfahrt und Technik in Wernigerode eine Überraschung parat. Bei einer kindgerechten Führung können dürfen sie in einige der Flugzeuge und Hubschrauber einsteigen.

Auch Musik, Literatur, Theater und Kabarett kommen im diesjährigen KulturWinter nicht zu kurz. In Braunlage wandelt man bei einem Diavortrag auf Goethes Spuren, dessen Wirken eng mit dem Harz verbunden ist.
Halberstadt lädt ein, einmal hinter die Kulissen eines Theaters zu schauen und die „Hochzeit des Figaro“ zu besuchen.
Nordhausen und Veckenstedt können mit Humor und feiner Polit-Satire aufwarten und in Quedlinburg darf man sich bei einem Sinfoniekonzert entspannen.

2 thoughts on “Harzer Kultur Winter 2010

  1. Schönes Hotel, wie sieht es mit den Skigebieten aus?
    Würde einen Skitrip machen diesen Winter, weiss aber noch nicht wohin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Sie können sich mit Ihrem Twitter- oder Facebook-Account anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comment Spam Protection by WP-SpamFree