Home > Familienurlaub Harz, Wandern im Harz > Familienwanderung zum Brocken – Auf den Spuren des weißen Rehs

Familienwanderung zum Brocken – Auf den Spuren des weißen Rehs

maerchenpfad2 Familienwanderung zum Brocken   Auf den Spuren des weißen RehsWeiße Rehe gibt es nicht? Albino-Rehe sind tatsächlich in der Natur sehr selten. Doch im Nationalpark Harz lockt das Märchen „Das weiße Reh“ Familien mit Kindern auf den Brocken. Bei einer abenteuerlichen Wanderung durch einen ganz urtümlichen Bereich des Nationalparks sind Albert und das Weiße Reh stete Begleiter. Die letzte Episode und Auflösung des Märchens ist im Brockenhaus zu erfahren. Ein Familienausflug zum Brocken begeistert so auch Kinder für das Wandern.

Der Märchenpfad „Das weiße Reh“ führt von Schierke aus über das Eckerloch hinauf auf den Brocken, dem höchsten Berg im Harz. maerchenpfad6 300x249 Familienwanderung zum Brocken   Auf den Spuren des weißen RehsStart ist an der Rangerstation am Ortsausgang Schierke Richtung Brocken. Auf rund 6 Kilometern Strecke sind 500 Höhenmeter zu überwinden. Der recht steile Weg führt durch einen rauen Bereich des Nationalparks, durch ein ausgetrocknetes Flussbett, über Felsen, Geröll und Wurzelwerk. Hier erleben Wanderer hautnah, wie die Natur wieder zum Urwald wird. Damit Familien diese Wegstrecke gut bewältigen können, sind festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Rucksackverpflegung und eine gute Kondition unbedingt notwendig.

Das Märchen „Das weiße Reh“ von Anneliese Probst wird an sechs Erlebnisstationen entlang des Weges erzählt. Hier ist in einem 3D-Schauglas jeweils eine Märchenszene dargestellt. Die Textstelle dazu steht auf der Stele bzw. im begleitenden Flyer, marechenpfad5 Familienwanderung zum Brocken   Auf den Spuren des weißen Rehsder in der Rangerstation in Schierke erhältlich ist. So erfahren die Kinder nach und nach mehr über Albert und seine Abenteuer. Die Erlebnisstationen sind zudem ideale Pausenorte inmitten der ursprünglichen Natur.

Auf dem Brocken in 1.141 Metern Höhe angekommen erreichen die Wanderer mit dem Brockenhaus die letzte Station auf dem Märchenpfad. Hier gibt es dann auch tatsächlich das weiße Reh – allerdings nur als Holzfigur. Im Brockenhaus selbst ist eine interessante multimediale Ausstellung zum Nationalpark Harz, seiner Pflanzen- und Tierwelmaerchenpfad7 300x202 Familienwanderung zum Brocken   Auf den Spuren des weißen Rehst und auch zur deutsch-deutschen Geschichte zu sehen. Spannend ist der Aufstieg in die Kuppel der ehemaligen Stasi-Abhörzentrale. Somit lohnt sich ein Besuch auch unabhängig des Märchenpfades.

Für den Abstieg empfiehlt sich der etwas längere, doch bequemere Weg über die Brockenstraße und die alte Bobbahn. Alternativ bietet sich auch die Fahrt mit der Brockenbahn bis Schierke an. Parkplätze für Wanderer sind am Ortsausgang in der Nähe der Jugendherberge zu finden. Von hier aus steigt man direkt in den Wanderweg ein. Der Bahnhof Schierke allerdings befindet sich am anderen Ortsende, ca. 2,5 Kilometer entfernt.
Bei einer Wanderung mit Kindern sollten je Strecke etwa drei Stunden eingeplant werden.

 

Info:
Brockenhaus
Tel: 039455 50005
Fax: 039455 50006
E-Mail: brockenhaus@t-online.de
Internet: www.nationalpark-brockenhaus.de

Öffnungszeiten: täglich 9.30 Uhr bis 17 Uhr
Eintritt:
Erwachsene 4 €
Kinder von 6 – 16 Jahren 2 € (mit dem Märchenpfad-Flyer freier Eintritt)
Familienkarte 8,50 €

Hier geht es zur detaillierten Wegbeschreibung: touren.harzinfo.de

Jetzt Familienurlaub in Braunlage buchen und den Brocken erwandern!

 

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Connect with Facebook


Sie können sich mit Ihrem Twitter- oder Facebook-Account anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comment Spam Protection by WP-SpamFree