Archiv

Artikel Tagged ‘Kinderausflug’

Lämmerfest auf der Ziegenalm Sophienhof

sophienhof Lämmerfest auf der Ziegenalm Sophienhof

Lämmerfest auf der Ziegenalm Sophienhof

Sophienhof, 25.04.2010 Gut besucht war das jährlich gegen Ende April auf der  Ziegenalm Sophienhof stattfindende Lämmerfest.

Der Sophienhof ist die größte Freiland-Ziegenhaltung im Thüringischen Teil des Harzes. Neben Ziegen und Schafen gibt es hier auch Kühe und Schweine.

FĂĽr ein attraktives kulinarisches Angebot ist ohnehin gesorgt. Im Hofladen gibt es aus eigener Herstellung Ziegenkäse, Wurstspezialitäten und Eis aus Ziegenmilch. Auf dem Hof wird zum Lämmerfest zusätzlich gegrillt und Kuchen angeboten, inklusive Bauernhof-Feeling. Mehr…

Der Löwenzahnpfad bei Drei-Annen-Hohne am Brocken erwacht aus dem Winterschlaf

5. April 2010 1 Kommentar
Entdeckerpfad Der Löwenzahnpfad bei Drei Annen Hohne am Brocken erwacht aus dem Winterschlaf

Löwenzahn Entdeckerpfad

Derzeit erwacht im Harz der beliebte Löwenzahn-Entdeckerpfad bei Drei-Annen-Hohne wieder aus dem Winterschlaf. Die Infotafeln, Drehsäulen und auch die beliebte Höreule hatten den langen Winter 2009/2010 im Warmen überstanden, damit sie keinen Schaden nehmen konnten. Jetzt, wo das beginnende Frühjahr den Frost wieder aus dem Boden vertreibt, wird der Pfad erneut aufgebaut und kann sich wieder mit Leben füllen. Seit dem Osterfest ist der Löwenzahnpfad wieder begehbar.

Familienausflug mit Picknick

Auf dem Löwenzahn Entdeckerpfad kann man die Natur mit allen Sinnen erfahren. Der BarfuĂźpfad und die Hör-Eule laden ein, den Harz Wald einmal hautnah zu erleben. Auf dem gut 1-stĂĽndigen Rundgang kann man auch Tierspuren entdecken oder Waldmemory spielen. Die Träumerbank unter der alten Eiche bietet sich fĂĽr ein Picknick an. Mehr…

Westernstadt Pullman City Harz startet in die Saison 2010

29. März 2010 4 Kommentare
Pullmann City Westernstadt Pullman City Harz startet in die Saison 2010

Pullmann City Harz

Am 26.03.2010 startet die Westernstadt Pullman City im Harz in die Sommersaison 2010.

Die Westernstadt Pullman City Harz liegt am Rande der Stadt Hasselfelde, die sich in 20 km Entfernung von Braunlage befindet. Auf über 100.000 m² lässt sich eine nachgebaute Stadt des 19. Jahrhunderts bewundern.

Wenige Kilometer entfernt vom Brocken kann in dieser Stadt mit ihrer schillernden Atmosphäre das Leben wie einst im wilden Westen nachempfunden werden. Im Gegensatz zu den klassischen Cowboys wird in Pullman City Harz völlig auf Gewalt verzichtet. Pullmann City ist damit ein familienfreundliches Ausflugsziel fĂĽr Ihren Harz Urlaub mit Kindern. Mehr…

SehenswĂĽrdigkeiten im Harz: Teufelsmauer bei Blankenburg

12. Oktober 2009 Keine Kommentare
Teufelsmauer Blankenburg SehenswĂĽrdigkeiten im Harz: Teufelsmauer bei Blankenburg

Teufelsmauer bei Blankenburg im Harz

Wir waren im nördlichen Harzvorland. Von Braunlage in ca. 40 Minuten mit den Auto zu erreichen, zieht dort sich eine eigentümliche Felsformation von Blankenburg nach Weddersleben nach Reider und nach Ballenstedt. Dieses Mini-Gebirge ist die Teufelsmauer, eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands. Wie an einer Schnur aufgefädelte Felsen lenken die Blicke auf sich in einer ansonsten schon relativ ebenen Umgebung.

Wir sind an dem höchsten Punkt, dem “GroĂźvater” einem Felsen bei Blankenburg eingestiegen. Mit drei Kindern im Alter von 3 – 6 Jahren waren wir unterwegs und fĂĽr die Drei und auch fĂĽr uns war es das reinste Abenteuer. Von Felsen zu Felsen springen, kleine Abhänge auf dem Po hinunter rutschen und in die Ferne schauen. Einfach toll!!

Sehr zu empfehlen wenn man im Harz Urlaub mit Kindern ab drei Jahren einen Naturausflug machen möchte. Gute Schuhe und „unempfindliche“ Kleidung sind zu empfehlen.

Die Sage ĂĽber die Teufelsmauer
Gott und Teufel stritten sich um den Besitz der Erde; sie einigten sich, Gott sollte das fruchtbare Flachland behalten, der Teufel das erzhaltige Harzgebirge bekommen, wenn er bis zum ersten Hahnenschrei eine Grenzmauer fertig hätte. Er baute sie bis zum Harzrande. Als noch ein Stein fehlte kräht der Hahn, den eine Marktfrau aus Cattenstedt, die auf dem Weg nach Blankenburg war, im Korb hatte. Der Teufel dachte, dass seine Arbeit vergeblich war und zerschlug wütend sein Werk. Quelle: Wikipedia