Naturerlebnis Programm 2010 des Nationalpark Harz erschienen

UnterwegsimNationalpark2010 Internet Naturerlebnis Programm 2010 des Nationalpark Harz erschienen
Naturerlebnis Programm Nationalpark Harz 2010

Geführte Wanderungen durch den Nationalpark Harz – Wandern mit dem Ranger

Der Nationalpark Harz ist eine der großen Natur-Attraktionen unserer Region. Ortskundige Ranger oder Nationalpark-Förster führen Sie  durch die Wunderwelt des Waldes entlang rauschender Bäche und bizarren Felsformationen.

Lassen Sie sich faszinieren von der landschaftlichen Schönheit in der sagenumwobenen Bergwildnis auf einer themenbezogenen Erlebniswanderung. In Abhängigkeit von der Jahreszeit entdecken Sie zum Beispiel Deutschlands ältesten Hochgebirgspflanzengarten, befinden sich auf den Spuren der Fledermäuse oder entscheiden sich für eine Grenzwanderung entlang der ehemaligen Deutsch-Deutschen Grenze. Die Teilnahme an den geführten Wanderungen ist überwiegend kostenlos.

Neben verschiedenen Themenwanderungen, die ab Braunlage durchgeführt werden,  findet von Mai bis Oktober 2010 wieder jeden Samstag die Wanderung “Mit den Rangern durch die Hochlagen des Nationalparks” statt.  Treffpunkt: Wandertreffschild an der Auffahrt zum Hotel Maritim Braunlage um 9.30 Uhr. (Dauer ca. 3 Stunden / 6 km)

Das gesamte Naturerlebnisprogramm 2010 mit allen geführten Wanderungen des Nationalpark Harz im Jahr 2010 finden Sie hier zum Download. (PDF / 2 MB).

Sehenswürdigkeiten im Harz | Steinkirche bei Scharzfeld im Harz

Steinkirche Scharzfeld Sehenswürdigkeiten im Harz | Steinkirche bei Scharzfeld im Harz
Steinkirche bei Scharzfeld im Harz

Die Steinkirche, etwas außerhalb von Scharzfeld im Harz gelegen, ist eine Höhle deren Geschichte viele Tausend Jahre zurückreicht.

Funde weisen darauf hin, dass der Vorplatz der Höhle  schon 8000 v. Chr. von Rentierjägern genutzt wurde .

Eine in den Dolomitenfels geschlagene Kanzel an der Südwand der Höhle belegt, dass die Höhle dann im Mittelalter, vor rund 1000 Jahren, als frühchristliche Kirche verwandt wurde.

Von Braunlage aus fahren Sie über Bad Lauterberg ins rund 25 km entfernte Scharzfeld im Harz. Folgen Sie den Ausschilderungen zunächst in Richtung Einhornhöhle, die sich ganz in der Nähe der Steinkirche befindet.  Halten Sie sich dann links bis Sie den Parkplatz unter der Brücke der B27 erreichen.

Über einen schmalen Wanderweg erreichen Sie die Steinkirche von hieraus zu Fuß in rund 15 Minuten.

Wenn Sie dem Wanderweg noch etwas weiter folgen geht es bergauf zum Gipfel des Naturschutgebietes Steinberg. Auf dem steilhängigen Berg grasen Schafe auf weiten Feldern und Sie genießen einen tollen Ausblick auf die umliegenden Mischwälder und die Klippen des Steinbergs.

Die Steinkirche ist ein bedeutendes Kulturdenkmal im Harz, ist jedoch touristisch nicht erschlossen. Es finden keine Führungen statt und es kostet keinen Eintritt. Sie ist ein schönes Ausflugsziel, auch für Familien mit Kindern.

Sehenswürdigkeiten im Harz: Teufelsmauer bei Blankenburg

Teufelsmauer Blankenburg Sehenswürdigkeiten im Harz: Teufelsmauer bei Blankenburg
Teufelsmauer bei Blankenburg im Harz

Wir waren im nördlichen Harzvorland. Von Braunlage in ca. 40 Minuten mit den Auto zu erreichen, zieht dort sich eine eigentümliche Felsformation von Blankenburg nach Weddersleben nach Reider und nach Ballenstedt. Dieses Mini-Gebirge ist die Teufelsmauer, eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands. Wie an einer Schnur aufgefädelte Felsen lenken die Blicke auf sich in einer ansonsten schon relativ ebenen Umgebung.

Wir sind an dem höchsten Punkt, dem “Großvater” einem Felsen bei Blankenburg eingestiegen. Mit drei Kindern im Alter von 3 – 6 Jahren waren wir unterwegs und für die Drei und auch für uns war es das reinste Abenteuer. Von Felsen zu Felsen springen, kleine Abhänge auf dem Po hinunter rutschen und in die Ferne schauen. Einfach toll!!

Sehr zu empfehlen wenn man im Harz Urlaub mit Kindern ab drei Jahren einen Naturausflug machen möchte. Gute Schuhe und „unempfindliche“ Kleidung sind zu empfehlen.

Die Sage über die Teufelsmauer
Gott und Teufel stritten sich um den Besitz der Erde; sie einigten sich, Gott sollte das fruchtbare Flachland behalten, der Teufel das erzhaltige Harzgebirge bekommen, wenn er bis zum ersten Hahnenschrei eine Grenzmauer fertig hätte. Er baute sie bis zum Harzrande. Als noch ein Stein fehlte kräht der Hahn, den eine Marktfrau aus Cattenstedt, die auf dem Weg nach Blankenburg war, im Korb hatte. Der Teufel dachte, dass seine Arbeit vergeblich war und zerschlug wütend sein Werk. Quelle: Wikipedia

Team vom Harz Hotel Altes Forsthaus auf wandertouristischer Weiterbildung

Wandern mit den Rangern durch die Wildnis des Brunnenbachtals

wandertouristische weiterbildung Team vom Harz Hotel Altes Forsthaus auf wandertouristischer Weiterbildung
Wandertouristische Weiterbildung 2009

Selbst wir vom Harz Hotel Altes Forsthaus kennen noch nicht jeden Wanderweg und so haben wir uns dafür entschieden auf unserer diesjährigen wandertouristischen Weiterbildung die professionelle Führung durch einen Nationalparkranger in Anspruch zu nehmen.  Also nehmen wir teil an einer geführten Wanderung vom Nationalpark Harz. Diese geführte Wanderung wird in diesem Jahr sieben Mal angeboten, letztmalig in 2009 am 07.10.09. Sie beginnt in Braunlage und dauert ca. 2,5 Stunden. Nationalparkranger Beck führt uns durch die geheimnisvolle Wildnis des Brunnenbachtals, erklärt Flora und Fauna entlang des Weges und führt uns über entlegene Wege, die wir teilweise selbst noch nicht kannten.

Es hat sich gelohnt. Die Teilnahme an einer geführten Wanderung vom Nationalpark Harz möchten wir für Ihren nächsten Harz Urlaub an dieser Stelle ausdrücklich empfehlen.

Die Nationalparkverwaltung Harz bietet täglich Führungen im Nationalpark Harz an, die von Nationalparkrangern geleitet werden. Die Nationalparkverwaltung bittet für die Teilnahme um eine kleine Spende zum Erhalt des Nationalparks. Darüber hinaus werden keine Gebühren erhoben. Das jeweils aktuelle Naturerlebnisprogramm mit allen geführten Wanderungen des Nationalparks Harz finden Sie auf unserer Website unter Wandern im Harz zum Download.

Wandern im Harz mit Kindern

Ein toller Tipp für eine Wanderung im Harz mit kleinen Kindern ist der Weg entlang der Warmen Bode. Sie starten an der Talstation der Wurmbergseilbahn in Braunlage und laufen links an der Seilbahn vorbei bis Sie zu einer kleinen Brücke kommen. Nun wechseln sie die Uferseite und laufen auf einem schönen Waldweg. Kinderwagen sollte man lieber nicht dabei haben, dafür ist der Weg zu steinig. Die Kleinen werden sowieso laufen wollen, denn überall gibt es viel zu entdecken. Am Wegesrand wachsen Unmengen an Himbeeren, Blaubeeren und sogar Brombeeren.
Rechter Hand fließt die Bode über Stromschnellen und kleine Wasserfälle. Die im Wasser liegenden Felsen laden die Kinder zum hüpfen auf den Steinen ein. An ruhigeren Stellen kann man die Schuhe ausziehen und die Füße ins Wasser tauchen. Continue reading “Wandern im Harz mit Kindern”