Mountainbike bei Nacht: Mit den Night-Riders im Harz unterwegs

Night Riders Mountainbike Tour zum BrockenDer Harz ist bei Mountainbikern beliebt: steile Anstiege, rasante Abfahrten, anspruchsvolle Single-Trails in toller Gebirgslandschaft sorgen für Fahrspaß. Doch das reicht nicht immer aus. Eine Gruppe von Mountainbike-Enthusiasten erobert die Region in den Abendstunden. Mountainbiketouren bei Nacht sind Abenteuer pur.

Harz Mountainbike Tour bei Nacht

Ausgestattet mit Stirnlampen, wetterfester Kleidung und reichlich Abenteuerlust sind die rund 20 Teilnehmer der monatlichen Night-Ride im Harz. Von Braunlage, Ilsenburg oder Wernigerode aus geht es mit dem Mountainbike hinauf auf den Brocken. Der höchste Berg im Harz ist tagsüber mit 1141 Metern Höhe, teils steilen Anstiegen und wechselhaften Wetterbedingungen eine Herausforderung. Doch diese Tour im Dunkeln zu bewältigen ist ein spannendes Abenteuer. Eine Harz-Radtour der besonderen Art erwartet die Teilnehmer.

Vom Wurmberg zum Brocken – Mountainbike Tour bei Nacht

Night Riders Mountainbike Tour zum BrockenEin regelmäßiger Startpunkt der Night Rider Touren ist Braunlage. Am Parkplatz der Wurmberg-Seilbahn ist Treffpunkt. Die Night Rider Gruppe hat sich über Facebook gefunden und wurde initiiert von Michael Schwartz aus Magdeburg. Den Teilnehmern steht nun eine Mountainbiketour von rund 28 Kilometern bevor. 787 Meter Gesamtanstieg sind zu überwinden. Erstes Ziel ist der Gipfel des Wurmbergs. Auf der Straße geht es noch recht bequem bergan. Nach einer kurzen Pause und einem Ausblick über die Berge in der beginnenden Dämmerung geht es weiter. Über den Schanzenauslauf wird der Wurmberg verlassen und über den Ulmerweg geht es zum Dreieckigen Pfahl. Auf dem gut befahrbaren Goetheweg geht es zur Brockenstraße. Vorteil bei einer Mountainbike Tour in den Abendstunden: Es sind kaum noch Wanderer unterwegs. Während tagsüber eine Brockentour mit ständigem Ausweichen, Stoppen und Schieben verbunden ist, lässt es sich im Dunkeln meistens in eins durchfahren.

Brocken im Sonnenuntergang - (c) Olli Henze | www.ohenze.de
Brocken im Sonnenuntergang – (c) Olli Henze | www.ohenze.de

Nach gut 15 Kilometern ist das begehrte Ziel erreicht: der Brocken, der höchste Berg im Harz. Bei guter Sicht liegen einem die Städte des Harzes zu Füßen. Wernigerode, Ilsenburg, Bad Harzburg – von hier oben im Dunkeln wirken die Lichter fast wie ein bunter Sternenhimmel. Doch auf dem Brocken herrscht nicht nur gutes Wetter. Der raue Gipfel hat ein Klima vergleichbar mit den Alpen in über 2000 Metern Höhe. Sturmböen, eisiger Wind und schneller Wetterwechsel oder Schnee im Frühjahr sind hier keine Seltenheit. Dafür müssen alle Fahrer gewappnet sein. Je nach Geschwindigkeit der Gruppe gibt es den Sonnenuntergang auf dem Brocken zu sehen – oder eben unterwegs an einem schönen Aussichtsplatz.

Mit vielen Eindrücken geht es auf die Rückfahrt. Die Route führt über Brockenstraßen und Goetheweg zurück zum Dreieckigen Pfahl. Weiter geht es auf einem Forstweg zurück nach Braunlage, wer mag nutzt die Bodetrails. Auch wenn die Wege gut befahrbar sind, so ist die Fahrt in der Nacht durchaus anspruchsvoll. Der Lichtkegel der Stirnlampe weist den Weg. Volle Konzentration ist notwendig, damit bei dieser Tour niemand zu Fall kommt. Nach rund 3 Stunden ist der Ausgangspunkt der Tour erreicht. Die Fahrtzeit variiert, denn hier wird auf den schwächsten Teilnehmer Rücksicht genommen. Die Anspannung fällt ab und Begeisterung macht sich breit. Wer sich einmal zu einer nächtlichen Tour zum Brocken aufgerafft hat, hat vielleicht eine neue Leidenschaft entdeckt.

Verhaltensregeln bei der Mountainbike Tour der Night Rider

  • Night Riders Mountainbike Tour zum BrockenJeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und haftet für sich selbst.
  • Sichere Ausrüstung, gute Beleuchtung, Helm sind Pflicht.
  • Ausreichend Kondition sollte vorhanden sein. Es ist keine Wettfahrt und es geht nicht um Zeit. Doch die Strecke ist konditionell durchaus anspruchsvoll und erfordert im Dunkeln hohe Konzentration.
  • Es werden im Vorfeld wartepunkte vereinbart, so dass jeder seine individuelle Geschwindigkeit fahren kann.
  • Minderjährige dürfen nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Eltern oder in Begleitung derer teilnehmen.
  • Es gilt Wegegebot. Die Tour führt durch den Nationalpark Harz. Daher sind die entsprechenden Regeln einzuhalten.
  • Unnötiger Lärm sollte vermieden werden, um die Tiere nicht unnütz zu stören. Müll wird selbstverständlich mitgenommen.

Die Termine der Night Ride werden auf Facebook bekannt gegeben. Ansprechpartner ist Michael Schwartz. Der nächste NightRide ab Braunlage findet am 9. April statt. Treffpunkt ist um 17 Uhr an der Wurmberg-Seilbahn. Wer den Abend in Braunlage ausklingen lassen möchte, kann im Harz Hotel Altes Forsthaus einkehren. Das Hotel in Braunlage bietet auch besondere Angebote für Mountainbiker und Aktivurlauber.

Fotos: Michael Schwartz, Olli Henze