Die Köte: Waldbaden und Naturheilkunde

Im Harz gibt es noch einige der traditionellen Köten, die ehemaligen Köhlerhütten. Sie dienten den Köhlern als Unterkunft während sie im Wald ihrem Handwerk nachgingen. Die Köte in Braunlage erfährt eine neue Nutzung. Sie dient als Naturheilpraxis von Susanne Reiß. Ein passender Ort für ihr Angebot mitten im Wald.

Die Köte in Braunlage

1988 wurde die hölzerne Köte in Braunlage oberhalb der Schützenstraße errichtet. Alljährlich wurde sie drei Wochen lang von Köhlern bewohnt, die hier das traditionelle Köhlerhandwerk betrieben. Seinerzeit wurde dies auch mit einem großen Köhlerfest begangen.
Nachdem die Köte einige Jahre ungenutzt blieb, entdeckte Susanne Reiß sie 2018. Als naturverbundene Heilpraktikerin war für sie dieser Ort ideal, um ihre Naturheilpraxis dort einzurichten. In einem Holzhaus inmitten der Natur, das auch noch Harzer Traditionen widerspiegelt.

Gemütlich ist es in der Köte

Naturheilkunde in Braunlage

Die Köte wurde umfunktioniert und ist nun ein Ort der inneren Einkehr und Entspannung. Susanne Reiß wendet dort die verschiedenen naturheilkundlichen Therapieverfahren an. Fußbäder, Inhalation, Indianer-Kräuter-Sitzsauna, Ohrkerzentherapie und Lichttherapie sind einige der Anwendungen, mit denen sie Menschen dazu helfen will, „wieder heil“ zu werden.
Susanne Reiß besucht regelmäßig Fortbildungen im Regenwald von Ecuador. Medizinmann Rafael hat sie bereits einmal in Braunlage besucht. Entspannung, Entgiftung und Entschleunigung sind ihre Themen, mit denen sie Menschen begleitet.
Regelmäßig werden in Braunlage Gesundheitswanderungen oder auch das Waldbaden durchgeführt.

 

Waldbaden

Susanne Reiß und Medizinmann Rafael

Das Waldbaden ist eine seit den 1980er Jahren anerkannte Heilmethode aus Japan. “Shinrin Yoku” soll das Immunsystem unterstützen, generell entschleunigen und die Produktion von Stresshormonen senken sowie die Produktion von Glückshormonen steigern. So sorgt Waldbaden für Entspannung, Ruhe und Ausgeglichenheit. Das Waldbaden ist eine wohltuenden Mischung aus gemütlichem gehen auf dichtem Waldboden, innehalten an geeigneten Orten mit Meditation und Achtsamkeitsübungen, dem Wahrnehmen der Natur, Düfte und Geräusche sowie die Beschäftigung mit der Natur und den natürlichen Materialien. Die beste Wirkung erzielt das Waldbaden, wenn es mindestens 2 Stunden am Stück durchgeführt wird und etwa 2 bis 4 Kilometer Wegstrecke zurückgelegt werden. Mindestens drei Tage hintereinander sollte es erfolgen.

Anleitung zum effizienten Waldbaden gibt Susanne Reiß zu bestimmten Terminen. Informationen dazu sind auf www.die-koete.de oder auf www.braunlage.de zu finden.

Kontakt:

Naturheilpraxis
Susanne Reiß
Richtershöhe 3
38729 Lutter am Barenberge
Zweitpraxis
Köte Braunlage
150m oberhalb der Schützenstraße
38700 Braunlage
Mobil 0152 210 988 24
E-Mail susannereiss@t-online.de