Harz Ausflugstipp: Die zweitlängste Hängebrücke der Welt

 Längste Hängebrücke weltweit im Harz Rappbodetalsperre458,5 Meter freischwebend 100 Meter über der Talsohle – das ist eine der spannendsten Attraktionen im Harz. Die Hängebrücke über die Rappbodetalsperre ist die zweitlängste ihrer Art weltweit. Ein weiteres Projekt von Harzdrenalin, das sowohl Nervenkitzel als auch Abenteuer verspricht. Wir haben es ausprobiert!

Auf der Hängebrücke über die Rappbodetalsperre

Das riesige 120 Tonnen Stahlkonstrukt erinnert kaum mehr an abenteuerliche Hängebrücken, die durch den Dschungel führen. Und das ist auch gut so. Denn wenn sich unter den Füßen der Blick in 100 Meter Tiefe öffnet geben das stabile Gitterrost, das 130cm hohe Geländer und die robusten Stahlseile die notwendige Sicherheit auch weiter zu gehen. Etwas schwanken tut die Brücke schon und der „Laufsteg“ mit 120 cm Breite bietet nicht sonderlich viel Platz, um auszuweichen. Doch das Panorama entschädigt für manch einen atemlosen Moment.

Hängebrücke Harz RappbodetalsperreParallel zur trutzigen Staumauer der Rappbodetalsperre, der größten Talsperre im Harz, verläuft die Hängebrücke über das Rappbodetal. Sie haben einen weiten Blick über das Tal, die Harzer Landschaft, die Berge und Wälder. Besonders stimmungsvoll wird es hier in der Morgen- oder Abenddämmerung und zum Sonnenuntergang. Die Betreiber machen es möglich, ist die Brücke doch ganzjährig und täglich von 8 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Lediglich bei starkem Wind mit mehr als Windstärke 6 muss die Brücke geschlossen werden.

Besondere Sicherheitsvorkehrungen sind nicht zu treffen. Festes Schuhwerk sollten Sie allerdings tragen, denn über den Gitterrost lässt es sich schlecht mit Absatzschuhen oder sommerlichen losen Sandalen laufen. Selbst Hunde sind auf der Hängebrücke erlaubt, allerdings raten wir davon ab. Abgesehen vom Gitterrost, der für Hundepfoten schmerzlich sein kann, sind die Höhe und die Enge bei vielen Besuchern nichts für ungeübte Hunde. So können Sie das Erlebnis stressfrei genießen.

Mehr Abenteuer im Harz – Projekt Hängebrücke

Nach 3,5 Jahren Planungszeit wurde das Projekt der Hängebrücke, die Titan RT, innerhalb von zehn Monaten Bauzeit realisiert. Ein weiteres Abenteuer, das die Brüder Stefan und Maik Berke für Harz Urlauber geschaffen haben. Sie betreiben bereits die Mega Zipline sowie das Wallrunning an der Rappbodetalsperre und bieten Segwaytouren im Harz an.

Harzdrenalin Start der MegaziplineWem die Brücke allein nicht ausreicht, der kann beim Gigaswing seine Nerven testen. Er wird als spektakulärster Pendelsprung Europas bezeichnet. Allein oder zu zweit als Tandemsprung geht es unterhalb der Hängebrücke im freien Fall 75 Meter in die Tiefe. Das Adrenalin schießt durch die Adern und der Puls macht Sprünge. Den Ausblick auf die Talsperre können Sie dann erst auf dem Rückweg so richtig genießen.

Informationen zur zweitlängsten Hängebrücke der Welt:

  • Standort: Rappbodetalsperre, Koordinaten: 51.741877 N | 10.890922 O
  • Öffnungszeiten: täglich von 8 Uhr bis 22 Uhr (außer bei starkem Wind > Windstärke 6)
  • Ticketpreise: 6 € / Erwachsene, 4 € / Kinder (4-14 Jahre)
    Hängebrücke Harz RappbodetalsperreKinder bis 14 Jahren sind nur in Begleitung einer Aufsichtsperson auf der Brücke erlaubt. Tickets für Kinder sind nur im Besucherzentrum erhältlich und nicht am Ticketautomaten. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Öffnungszeiten!
  • auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl zu begehen
  • Weitere aktuelle Infos: www.titan-rt.de

 

Hängebrücke Harz Rappbodetalsperre

 

Hängebrücke im Harz

8 Kommentare zu “Harz Ausflugstipp: Die zweitlängste Hängebrücke der Welt

  1. Die Rappbodetalsperre ist ausgeschildert und die Hängebrücke eigentlich kaum zu verfehlen. Wir hatten bisher zumindest keine entsprechenden Rückmeldungen.

  2. Hallo Frank, wenn Du mit offenen Augen durch’s Leben gehst, wird Vieles deutlicher.
    Für uns war es ein toller Tag und sehr gut zu finden. Spaß und Nervenkitzel für alle.

  3. Ich muss mal was los werden. Waren heute bei der Hängebrücke. Wollten zusammen als Familie gehen. An der Kasse sitzt eine unfreundliche Angestellte die ausdrücklich sagt ohne Kinderwagen. Ist ja kein Problem. Dafür müsste man den Wagen dafür da stehen lassen. Darf man aber nicht. Sollen den Wagen in das Auto schaffen was aber 1, 5 Kilometer entfernt steht weil man nicht näher ran fahren darf. Und Rucksack darf man auch nicht mit auf die Brücke nehmen. Alles im allen. Für Familien nicht geeignet. Keine Info am Parkplatz. Sehr unfreundliches Personal. Ich kann einen Ausflug dahin nicht weiter entfehlen. Schade eigentlich.

  4. Danke für die Erfahrungen und schade, dass es Ihnen so ergangen ist. Wir selbst haben die Menschen vor Ort sehr freundlich und hilfsbereit in Erinnerung. Die Lage der Brücke lässt eine direktes ranfahren nicht zu. Ein Erlebnis ist die Brücke allemal, auch für Familien mit größeren Kindern.

  5. Hallo Leute…
    Ich bin dabei eine Verbandsausfahrt zu Planen und bräuchte mal eure Hilfe.
    Da ich gerade dabei bin ein Zeitplan zu gestalten, würde ich gern wissen, wie lange man sich ungefähr an der Brücke aufhalten kann um alles gesehen zu haben.
    Vielleicht kann mir einer eine hilfreiche Auskunft geben.
    Vielen Dank im Voraus…

    Lg.
    Alex

  6. Hallo Alex!
    Die Zeit wird unterschiedlich sein, je nachdem, wie viel Andrang an der Brücke ist und wie viele Personen von Euch auch drüber gehen wollen. 1,5-2 Std. würde ich wohl auf jeden Fall einplanen. Vielleicht planst Du es am Spätnachmittag/frühen Abend ein. Die Brücke ist sehr lange geöffnet und abends ist vermutlich etwas weniger Andrang.
    Viel Freude beim Planen
    Dein Team vom Harz Hotel Altes Forsthaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.