Karnevalsflucht: Kurzurlaub im Harz

Winterwandern im Harz auf dem Weg zum Brocken

Wem der Trubel zwischen Rosenmontag und Aschermittwoch zu groß ist, der kann dem Karneval entfliehen. Da bietet sich ein Kurzurlaub im Harz an. Natur, Ruhe, vielleicht Schnee oder auch malerische Städte und historische Bauten sind die Alternativen zu Helau und Alaaf.

Bergwildnis erleben im Nationalpark Harz

Die faszinierende Landschaft des Harzes ist die Hauptattraktion des Mittelgebirges. Einsame weite Wälder, schroffe Felsen, schmale Bäche, enge Täler und raue Gipfel mit einer unglaublichen Fernsicht. Besonders mystisch ist es an vielen Stellen im Nationalpark Harz. Denn dort darf die Natur Natur sein. Der einst natürliche Urwald soll hier wieder neu entstehen. Bei einer Wanderung durch den Nationalpark, vielleicht auch in Begleitung eines Nationalpark Rangers, lässt sich wunderbar entdecken, wie überlebensfähig und kreativ die Natur ist.

Luchs im Winter an den Rabenklippen (c) Nationalpark Harz, Siegfried Richter

Natürlich gibt es im Harz auch zahlreiche Wildtiere, die allerdings recht scheu sind und daher eher selten zu sehen sind. Wer jedoch die Luchse, die eindrucksvollen Wildkatzen mit Samtpfoten und Pinselohren, live sehen möchte, dem sei ein Ausflug zum Luchsgehege an den Rabenklippen empfohlen.

Bei guter Schneelage lässt sich die Natur auch per Schneeschuhwanderung erobern. Dann wird durch Tiefschnee gestapft. Es ist schon bewegend, wenn man eine nahezu unberührte Schneedecke vor sich hat und hier seine Spuren hinterlassen kann. Aufmerksame Beobachter sehen die Tierspuren im Schnee und erfahren so mehr über die Wildtiere im Harz.

Ausflugsziele in der Nebensaison

Das Frühjahr ist im Harz eher Nebensaison. Je nach Wetterlage ist noch Wintersport möglich und so werden Resturlaubstage für einen Skiurlaub im Harz genutzt. Doch auch ohne Schnee ist eine Auszeit in der Nebensaison absolut erholsam.

Grube Samson Sankt Andreasberg
Bergbaugeschichte erleben in der Grube Samson

Das ganze Jahr über spannend ist eine Entdeckungsreise unter Tage. Die zahlreichen Bergwerke und Höhlen im Harz bieten Einblicke in die tausende Jahre alte Tradition des Bergbaus oder in die eindrucksvolle Entstehungsgeschichte unserer Erde. Von Braunlage aus empfehlen sich Besuche in der Grube Samson Sankt Andreasberg, im Schaubergwerk Büchenberg in Elbingerode oder in den Rübeländer Tropfsteinhöhlen.

Hoch hinaus geht es auf dem Baumwipfelpfad in Bad Harzburg. Von hier aus lässt sich die Natur aus der Vogelperspektive entdecken. Und am 8. März findet die Winteredition statt. Dann geht es nachts oder besser in der Dunkelheit ab 19 Uhr in die Wipfel. Der Wechsel der Jahreszeiten und die Stimmen der Nacht begeistern an diesem Abend.

Sternstunden

Sternstunden im Harz (c) Sternwarte Sankt Andreasberg

Die Sternwarte in Sankt Andreasberg bietet am 1. Freitag und Samstag jeden Monats Vorträge und Führungen. In Sonnenberg bei Sankt Andreasberg mitten im Nationalpark ist die Lichtverschmutzung so gering, dass sich bei wolkenfreiem Himmel das Firmament mit seinen Milliarden Sternen wunderbar zeigt. Bei klarer Sicht gibt es Himmelsbeobachtungen mit Sternwartenteleskopen. Die Sonne kann durch Spezialteleskope beobachtet werden und nachts sind Planeten, Sterne, Nebel, Galaxien und andere Himmelsobjekte dank der Teleskope zum Greifen nahe. Um Anmeldung wird gebeten.

Burgen, Schlösser, Fachwerk

Blick über Goslar – (c) GOSLAR marketing gmbh

In den malerischen Fachwerkstädten, wie Goslar, Wernigerode, Stolberg oder Quedlinburg, kommen Genießer und Kulturliebhaber auf ihre Kosten. Die schmalen Gassen, die teils schiefen Häuschen sowie eindrucksvolle Kirchen oder auch das Schloß in Wernigerode laden ein zum Bummeln. Kleine Cafés und Restaurants sind schön für eine Einkehr, insbesondere wenn ein kalter Wind an die Jahreszeit erinnert.

Statt großer Karnevalsveranstaltungen und Prunksitzungen gibt es im Harz die Veranstaltungen der eher leisen Töne. Klassische Konzerte im Musiksaal des Jugendstilsanatoriums Dr. Barner in Braunlage, Lesungen oder eine Johnny Cash Show in Wernigerode oder auch „Music meets Art“ im Mönchehaus Museum in Goslar. Die Veranstaltungskalender im März bieten angenehme Unterhaltung.

Einen Kurzurlaub im Harz Hotel Altes Forsthaus Braunlage buchen Sie am besten gleich online oder telefonisch unter 05520 944200.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.