Ballonglühen im Oberharz: 1. Montgolfiade in Clausthal-Zellerfeld am 13. und 14. September

Ballonfahrt Harz
Blick auf den Wurmberg und Braunlage (c) Brockenballon

Über 30 Heißluftballone werden im September den Oberharzer Himmel in ein buntes Farbenmeer verwandeln. Die faszinierenden Luftfahrzeuge in unterschiedlichsten Farben, Größen und Formen sind auf dem Schützenplatz in Clausthal-Zellefeld zu bestaunen. Am 13. und 14. September findet die 1. Oberharzer Montgolfiade statt.

Ballonfahren im Harz

Der Heißluftballon gilt als ältestes Luftfahrzeug und stieg 1783 erstmals in die Luft. Die Brüder Joseph Michel und Jacques Etienne Montgolfier aus Frankreich entwickelten spielerische Modelle weiter und erschufen den ersten, auch mit Personen zu nutzenden Heißluftballon.

©Felix Heinemann

So entstand auch der Name „Montgolfiade“ für die unterschiedlichsten Heißluft-Festivals.

Im Harz werden von Brockenballon regelmäßig Fahrten mit dem Heißluftballon angeboten. Windrichtung und Auftrieb bestimmen den Weg. Die magische Bergwelt mit ihren markanten Landmarken, wie dem Schloß Wernigerode, dem Brocken oder der Burg Falkenstein, gleitet unter uns hinweg. Ein faszinierendes, ruhiges, entspanntes Erlebnis.

1. Oberharzer Montgolfiade

Zur ersten Montgolfiade in Clausthal-Zellerfeld werden über 30 Heißluftballone erwartet. Auf dem Schützenplatz in Clausthal und den angrenzenden Wiesen entsteht ein Festivalgelände mit einer bunte Meile, Live-Musik und weiteren Attraktionen, wie Gleitschirmflieger oder Hubschrauber.

Die Nutzung der traditionellen Heißluftballone ist stark wetterabhängig. So hoffen die Organisatoren und Sponsoren auf gute Wetterbedingungen, damit die Ballone auch aufgestellt und gefahren werden können. Nun dann entfalten sie ihre volle Anziehungskraft.

Eine gar magische Stimmung wird an den Abenden entstehen. Gegen 19.30 Uhr steht das Ballonglühen an. In der Dämmerung werden die Ballone leuchten. Sie werden fahrfertig gemacht, bleiben jedoch am Boden. Durch die Flammen des Brenners glühen die Ballone in eindrucksvollen Farben.

25 Heißluftballone und sechs Modellballone, kleinere, meist ferngesteuerte Ausführungen, sind bereits angemeldet. Weitere Anmeldungen für Ballonfahrer-Teams sind noch bis 31. Mai beim Veranstalter, der GLC Glücksburg Consulting AG, möglich.
Besucher des Heißluftballon-Festivals können sich mit auf Fahrt begeben und entweder in einem Heißluftballon oder bei Hubschrauber-Rundflügen den Harz aus der Vogelperspektive erleben. Ein Ballon bietet einen speziellen Sitz für Rollstuhlfahrer.

Der Eintritt zur Veranstaltung liegt bei 5 € pro Person, Kinder bis 16 Jahren haben freien Eintritt.
Weitere Infos zum Event: Oberharzer Montgolfiade

©Felix Heinemann

Die Oberharzer Montgolfiade hat sogar einen Vorgänger. Bereits 2009 und 2010 fanden in Sankt Andreasberg Mini-Montgolfiaden statt. Dort waren nur vier bis fünf Ballone am Start, doch auch die kleine Ausführung begeisterte das Publikum.

Um das Wochenende vollends zu genießen bietet sich ein Aufenthalt im Harz Hotel Altes Forsthaus in Braunlage an. Nur 25 km vom Veranstaltungsort entfernt lässt sich ein Harz-Urlaub mit dem Besuch der Montgolfiade wunderbar kombinieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.