Harz Ausflugstipp: Entdeckertouren über und unter Tage

Start zur Entdeckungstour am Ottiliae Schacht
Start am Ottiliae Schacht

In den Bergwerksmuseen des Harzes lässt sich die Unterwelt recht bequem entdecken. Die Strecken sind in der Regel gut ausgebaut, auch wenn man sich ab und an ducken muss, und die Beleuchtung passt. Anders ist es bei den Entdeckertouren unter Tage, die vom Oberharzer Bergwerksmuseum angeboten werden.

In und um Clausthal-Zellerfeld gibt es spannende Möglichkeiten, die Geschichte des Harzer Bergbaus zu erleben. Über Tage führen die Welterbe-Entdeckerwege durch das Revier. Anhand von QR Codes kann man individuell die wichtigsten Informationen abrufen und erhält ein Gefühl dafür, wie es vom 16. bis 19. Jahrhundert dort zuging.

Bei den Entdeckertouren werden die Besucher in Stollen geführt, die noch authentisch und nicht sonderlich ausgebaut sind. Mit Kopflampe, Helm und Öljacke geht es in kleinen Gruppen in die Dunkelheit.

Tropfsteine in der Ovalen Radstube – eine echte Entdeckertour

Es gibt leichte bis schwere Touren. Teilweise geht es über mehrere Stunden durch das Stollennetz, müssen Teile im Kriechgang überwunden oder durch knietiefes Wasser gewatet werden. Das ist nicht für jedermann zu empfehlen.

Doch wer einmal eine dieser besonderen Touren mitgemacht hat, der wird Ehrfurcht vor unseren Vorfahren spüren. Es ist schon erstaunlich, welche Meisterleistungen quasi ohne technische Hilfsmittel erbracht wurden. Die Arbeitsbedingungen unter Tage wären heute undenkbar.

Das Oberharzer Bergwerksmuseum bietet die Entdeckertouren zu bestimmten öffentlichen Terminen oder auch als Sonderveranstaltung für Gruppen an.

Informationen zu den Führungen und zu den Terminen finden Sie hier:

Welterbe Erkenntnisweg im Oberharzer Revier
Welterbe Erkenntnisweg im Oberharzer Revier

www.oberharzerbergwerksmuseum.de

 

Ein Kommentar zu “Harz Ausflugstipp: Entdeckertouren über und unter Tage