Veranstaltungstipp: Fotoausstellung „Glanzlichter 2018“ im Nationalparkhaus Ilsenburg

„Bienenfresser“ von Lutz Wilke aus der Kategorie „The world of mammals“

18.000 Bildeinsendungen von Fotografen aus 39 Ländern hatten die Juroren des Fotowettbewerbs „Glanzlichter 2018“ zu sichten und zu bewerten. Die faszinierenden Siegerbilder sind bis zum 24. Mai in einer Fotoausstellung im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg zu sehen. Eintritt frei.

Glanzlichter der Naturfotografie

Die Fürstenfelder Naturfototage haben sich seit 1999 zu Europas größtem Naturfoto-Festival entwickelt. Vier Tage lang treffen sich Naturfotografen aus aller Welt, Naturliebhaber und namhafte Referenten zum Austausch. Ein wesentlicher Programmpunkt ist die Siegerehrung des Glanzlichter-Wettbewerbs.

José Luis Rodriguez „Eislinien“ – Gewinner der Kategorie „Nature as art“

Bilder passend zu den Kategorien Landschaftsfotografie, Pflanzenfotografie, Natur als Kunstwerk, Vogelfotografie, Säugetiere, andere Tierarten, besondere Momente in der Natur sowie Naturfotografien mit dem Multicopter können eingereicht werden. Daraus entsteht eine faszinierende Vielfalt eindrucksvoller Bilder der Natur.

Der Nationalpark Harz zeigt regelmäßig im Rahmen einer Wanderausstellung die preisgekrönten Fotografien der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage.

Gewitterstürme, Meteoriten, Wolkenparty

Das Gewinnerbild 2018 wirkt im ersten Moment wie ein Meteorit, der sich bedrohlich der Erde nähert. Diese faszinierende optische Täuschung wurde von Manuel Enrique Gonzáles Carmona am Rio Tinto im Südwesten Spaniens aufgenommen. Tatsächlich zeigt das Bild einen Felsen in der Strömung des Flusses sowie die Spiegelung des gegenüberliegenden Ufers.

Detailverliebt, überraschend und teils wie ein Kunstwerk anmutend sind die Siegerfotos, die in Ilsenburg gezeigt werden. Sie bieten eine spannende Bilderreise durch die Wunder der Natur, wie sie auf der ganzen Welt zu finden sind.

Manuel Enrique Gonzalez Carmona „Meteorit“ – Gewinnerbild 2018

Zusätzlich zu den Hauptkategorien gibt es auch noch einen Junior Award. Hier bekommen Jugendliche bis 17 Jahre die Chance, ihr fotografisches Können zu beweisen. Junior-Sieger 2018 wurde der 14-jährige Finne Lasse Kurkela. Er hat eine scheue Begegnung mit einem Wolf in einem ausdrucksstarken schwarz-weißen Bild festgehalten.

Fotoausstellung in Ilsenburg

Im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg werden in der oberen Etage immer wieder wechselnde Fotoausstellungen gezeigt. Bis zum 24. Mai sind noch die Glanzlichter 2018 zu sehen. Im unteren Teil befindet sich eine Ausstellung zum Leben im Buchenwald. Sie soll die Gäste vorbereiten auf das, was sie bei einem Streifzug durch das Ilsetal wahrnehmen können. Es werden auch regelmäßig geführte Touren mit einem Nationalpark Ranger angeboten.

Nationalparkaus Ilsetal

Öffnungszeiten:
Di bis So 8.30 bis 16.30 Uhr
Mo (außer an Feiertagen) Ruhetag
Der Eintritt ist frei.
Infos unter: www.nationalpark-harz.de