Glühwein, gebrannte Mandeln und Tannenduft: Weihnachtsmärkte im Harz

In diesem Jahr ist es endlich wieder so weit. Einige der schönen und stimmungsvollen Weihnachtsmärkte werden trotz Corona ihre Pforten öffnen. In der Advents- und Weihnachtszeit treffen sich so Menschen in geselliger Runde bei Punsch, Glühwein und allerlei Leckereien.

Weihnachtsmarkt in Goslar – 24. November bis 30. Dezember 2021

Die malerische Altstadt der UNESCO-Welterbestadt Goslar erstrahlt in der Vorweihnachtszeit in besonderem Glanz. Die hübschen Fachwerkfassaden werden von Lichterketten erleuchtet, Sterne und festliche Girlanden zieren die Straßen. Und in diesem Jahr wird es auch wieder einen Weihnachtsmarkt geben. An 60 Ständen auf Marktplatz, Marktkirchhof, Marktstraße und Schuhhof werden leckere Speisen und Getränke, allerlei Kunsthandwerk, Dekoartikel und Geschenkideen angeboten. Ein Schlendern durch die Weihnachtswelt mit Einkaufsbummel ist für jedermann offen. Für den Verzehr von Speisen und Getränken sowie für die Nutzung von Fahrgeschäften gilt die 3-G-Regel (geimpft, genesen, negativ getestet), die mittels eines Bändchens bestätigt wird. Dann steht dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkterlebnis nichts entgegen.
Der berühmte Weihnachtswald kann leider noch nicht in bewährter Form aufgestellt werden. Doch mit einem Lichterhimmel wird auch in diesem Jahr der Schuhhof eine besondere Atmosphäre bieten.
Neben dem Weihnachtsmarkt wird es auch verschiedene Weihnachtspartys und Veranstaltungen der einzelnen Gastronomiebetriebe geben, dann teilweise mit 2-G-Regel. Die aktuellen Details zu Öffnungszeiten und Vorgaben sind auf www.weihnachtswald.de zu finden.

Weihnachtsmarkt Goslar
Weihnachtsmarkt Goslar – (c) GMG; Stefan Sobotta

Weihnachtsmarkt Wernigerode – 26. November bis 22. Dezember 2021

Auch die bunte Stadt Wernigerode mit ihrem eindrucksvollen Rathaus erstrahlt in diesem Jahr wieder in weihnachtlichem Lichterglanz. Auf dem historischen Marktplatz und dem Nikolaiplatz erwarten 40 Händler und Gastronomen mit traditioneller Handwerkskunst und feinen Leckereien ihre Gäste.

Weihnachtszeit ist auch Märchenfilmzeit und so werden auf dem Innenhof der Krellschen Schmiede verschiedene Märchenfilme gezeigt. An der Blumenuhr hinterm Rathaus wird der Wintermarkt bis Anfang Januar zum gemütlichen Treffpunkt werden. Das malerische Wernigeröder Schloß hoch über der Stadt erstrahlt ab dem 1. Advent ebenfalls in weihnachtlichem Glanz.

Weihnachtsmarkt in Wernigerode (Foto: Wernigerode Tourismus GmbH)
Weihnachtsmarkt Wernigerode

Adventsstadt Quedlinburg

Die UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg ist vor allem in der Adventszeit bekannt für ihre heimelige, unvergleichliche Atmosphäre. Beim Advent in den Höfen werden die privaten Innenhöfe geöffnet und bieten lauschige Plätzchen für die Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Inwieweit es in diesem Jahr in Quedlinburg einen Weihnachtsmarkt und ggf. auch Advent in den Höfen geben wird, ist noch offen. Mitte November soll hier eine Entscheidung fallen. Durch die engen Gassen und das hohe Besucheraufkommen gilt es, die neueste Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt abzuwarten für die genaue Planung.

Fürstliches Gänsevergnügen

Auch im Harz Hotel Altes Forsthaus laufen die Vorbereitungen für die stimmungsvollste Jahreszeit. In bewährter Form bieten wir wieder das fürstliche Gänseerlebnis an: Eine ganze Gans am Tisch präsentiert und tranchiert, dazu reichlich traditionelle Beilagen – unser Angebot für Familien oder Weihnachtsfeiern ab 4 Personen. Zusätzlich gibt es eine weihnachtliche Speisekarte, die in der Adventszeit unsere Auswahl im Restaurant bereichert. Tischreservierungen sind unter 05520 922400 möglich.