Neues Wanderbuch für den Harz erschienen: „Wander dich glücklich“

Für Harz-Liebhaber, Wanderfreunde und Stempelsammler gibt es jetzt ein neues Buch, das sie durch den Harz führt. In „Wander dich glücklich“ werden 30 Touren beschrieben, bevorzugt auf weniger frequentierten Wegen und definitiv ohne Brocken. Susanne Bremer und Peter Pohl haben aus ihren Sonntagswanderungen die Routen ausgewählt. Und Miriam Fuchs hat versucht, deren Erlebnisse in Worte zu fassen. Ein Reiseführer mit Blick auf die Besonderheiten am Wegesrand.

330 Kilometer, 7600 Höhenmeter und 70 Stempel

Das ist das Ergebnis, wenn wirklich alle Touren erwandert werden. Und vor allem sammeln Sie unzählige Glücksmomente in der Natur. Die veränderte Landschaft des Harzes bietet weite Ausblicke. Vielerorts ist die Walddynamik, die Kraft der Natur, wie sie die kahlen Flächen zurückerobert, zu beobachten. Und natürlich dürfen die Wanderstempel der Harzer Wandernadel unterwegs nicht fehlen.

Wandern mit Hunden im Nationalpark Harz

Wanderurlaub im Harz

Erleben Sie die traumhafte Wanderzeit im Harz mit unserem vorteilhaften Harz Aktiv Arrangement.

Bei der Routenplanung hat Peter Pohl überwiegend versucht, die anstrengende Abschnitte an den Anfang der Route zu stellen. Kräftezehrende Aufstiege werden so noch frisch angegangen und die restliche Tour wird zum Wandergenuss. Natürlich lässt sich das nicht immer realisieren und einige Routen sind durchaus anspruchsvoll. Doch genauso gibt es die leichten, kurzen Wanderungen, die sich auch als Feierabendrunde eignen. Ein weiteres Kriterium bei der Planung war, möglichst viele Stempel unterwegs zu ergattern. Denn um Wanderkaiser zu werden, sind 222 Stempel nötig. 70 davon liegen bereits an den im Buch beschriebenen Routen.

Blick ins Odertal

Routenbeschreibungen und Wissenswertes

Die Routen werden recht detailliert beschrieben, so dass ein Nachwandern unproblematisch funktioniert. Zudem werden die GPX-Tracks zur Verfügung gestellt. In den lebendig geschriebenen Texten wird auch auf Besonderheiten am Wegesrand hingewiesen und ein wenig Geschichte vermittelt. So wird beispielsweise erklärt, was es mit dem Kartoffeldenkmal bei Braunlage auf sich hat, was man unter einer Wasserscheide versteht oder wie der Bodekessel entstand. Leicht zu lesen, übersichtlich gestaltet und mit ansprechenden Bildern bestückt, macht das Buch Lust, gleich am Wochenende die Wanderschuhe zu schnüren.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

  • Die Magie der Bergwelt – Zur Achtermannshöhe (9 km)
  • Schmale Pfade und lichte Höhen – Zum Rinderstall und Silberteich (13,7 km)
  • Von Kartoffeln und seltenen Pflanzen – Erstaunliche Rundtour bei Braunlage (10,3 km)
  • Grenzerfahrungen am Grünen Band – Von Hohegeiß nach Sorge (8,6 km)
  • Verwunschene Pfade im Südharz – Ohne Uhr um Bad Lauterberg (10,7 km)
  • Im Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz – Rund um Questenberg (14,2 km)
Abenteuerliche Pfade im Selketal

Bei 20 der Touren gibt es auch am Start und Ziel oder unterwegs Einkehrmöglichkeiten, die im Buch benannt werden. Die Kategorien „Tour für die Sinne“, „Tour der Stille“, „Tour für den Genuss“ und „Tour ohne Uhr“ geben eine erste Orientierung für das, was Sie unterwegs erwarten dürfen.
Das Buch ist im Bruckmann Verlag erschienen und ist im Buchhandel für 16,99 Euro erhältlich.

Viele der Touren lassen sich wunderbar bei einem Urlaub im Harz Hotel Altes Forsthaus erwandern. Wanderer dürfen sich über besonderen Service, wie Trocknungsmöglichkeit für die Ausrüstung oder ein Vital-Frühstück freuen. Das Hotel ist als Gastgeber Wanderbares Deutschland zertifiziert.

Im Nationalpark Harz

Fotos: Peter Pohl

Harzer Wandersaison wird mit Wanderfest am 21. April eröffnet

Auch wenn der Harz als Reiseziel für Wanderurlaub das ganze Jahr über attraktiv ist, so sind doch die schönsten Wandermonate in der Zeit von April bis Oktober. Die Harzer Wandernadel lädt daher am 21. April zur alljährlichen Saisoneröffnung ein, diesmal an der Wasserburg in Zilly.

Wasserburg Zilly – (c) Michael Lumme
„Harzer Wandersaison wird mit Wanderfest am 21. April eröffnet“ weiterlesen

Ausflugstipp für Entdecker: Science Center phæno in Wolfsburg

Wer sich in seinem Urlaub mal so richtig wundern und außergewöhnliche Phänomene entdecken möchte, der ist im phæno in Wolfsburg genau richtig. Allein das Gebäude ist schon ein Hingucker und bricht mit vielen Konventionen. Im Innern befindet sich eine faszinierender Entdeckerbereich für Jung und Alt. Die Neugier siegt.

Im Kinderbereich – (c) Janina Snatzke
„Ausflugstipp für Entdecker: Science Center phæno in Wolfsburg“ weiterlesen

Ausflugstipp: Harzer Uhrenfabrik und Uhrenmuseum in Gernrode

Die Kuckucksuhr ist eigentlich Wahrzeichen des Schwarzwaldes. Doch auch im Harz entstehen seit 1968 diese teils aufwendig verzierten Uhren mit dem vorwitzigen Kuckuck in ihrem Innern. Ein Besuch sorgt für Staunen, Schmunzeln und vielleicht auch für eine neue Errungenschaft.

Wetterhäuschen und Kuckucksuhr in Gernrode
„Ausflugstipp: Harzer Uhrenfabrik und Uhrenmuseum in Gernrode“ weiterlesen

Für den guten Geschmack: Gin-Tastings in Braunlage

Die höchste Destille Norddeutschlands befindet sich in Braunlage, genauer am Jermerstein. Im gemütlich-stilvoll eingerichteten Keller des Ursprungs „vergeistet“ Christian Lindner die einzigen echten Gins aus Braunlage. Bei öffentlichen Tastings werden diese und andere Spezialitäten verkostet.

Die Gin Destille in Braunlage
„Für den guten Geschmack: Gin-Tastings in Braunlage“ weiterlesen

Wandertipp: Rundwanderung an der Teufelsmauer bei Neinstedt

Im nördlichen Harzvorland zwischen Blankeburg und Ballenstedt ragen immer wieder kuriose Felsgebilde aus der Landschaft empor. Um die Teufelsmauer mit ihren markanten Felsen, wie dem Hamburger Wappen, dem Großvaterfelsen, dem Königstein oder den Gegensteinen, lockt zu tollen Ausflugstouren und etwas Abenteuer.

„Wandertipp: Rundwanderung an der Teufelsmauer bei Neinstedt“ weiterlesen

Wildkatzen-Erlebniszentrum – Ein Ausflugstipp für Harz Urlauber

In freier Wildbahn sind die scheuen Wildkatzen nur sehr selten zu erblicken. Immerhin sollen rund 500 bis 700 Tiere im Harz leben. Wie sie aussehen, welche Verhaltensweisen sie besonders machen und wie wichtig sie für unser Ökosystem sind, erfahren Besucher des Wildkatzen-Erlebniszentrums an der Marienteichbaude.

Markant für die Wildkatze ist der buschige, geringelte Schwanz
„Wildkatzen-Erlebniszentrum – Ein Ausflugstipp für Harz Urlauber“ weiterlesen

Harzer KulturWinter – Veranstaltungsprogramm in den Winterferien

Rund 100 Termine füllen das Programm des 16. Harzer KulturWinters, der vom 1. bis 17. Februar in vielen Harzorten stattfindet. Einst als Idee für Zeiten ohne Schnee in Leben gerufen, bietet die Veranstaltungsreihe heute reichlich Abwechslung für die ganze Familie.

Rudel-Rodeln zum Winterfest in Sankt Andreasberg – (c) Karl- Heinz Siebeneicher
„Harzer KulturWinter – Veranstaltungsprogramm in den Winterferien“ weiterlesen

Harz Ausflugstipp: Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus

Das Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus ist ein zentraler Anlaufpunkt für Nationalpark-Besucher und Harz-Urlauber. Mit einem tollen Panoramablick zum Brocken, einer Ausstellung auf zwei Etagen und einem vielseitigen Führungs- und Veranstaltungsangebot sorgt das Team für Erlebnisse und Erkenntnisse rund um die Natur des Harzes.

Das Nationalpark-Besucherzentrum auf Torfhaus
„Harz Ausflugstipp: Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus“ weiterlesen

Harz Ausflugstipps für Geschichts-Fans

Der Harz hat reichlich Erlebnisse und Aktivitäten in der Natur zu bieten. Doch Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge hat auch eine faszinierende Vergangenheit. Kaiser und Könige des Mittelalters waren hier zugegen und schrieben Geschichte. Jahrtausende des Bergbaus sorgten für Reichtum. Und die deutsch-deutsche Teilung prägte die Region. Wir geben Tipps, um die Geschichte des Harzes zu entdecken.

Blick zum Schloß Wernigerode vom Horstberg
„Harz Ausflugstipps für Geschichts-Fans“ weiterlesen

Harz-Ausflugstipps für die Familie – Weihnachten ohne Schnee

Auch wenn sich wohl jeder eine weiße Weihnacht wünscht, so heißt es doch jedes Jahr aufs Neue abwarten, ob dieser Wunsch erfüllt wird. Doch Familien mit Kindern haben auch ohne Rodelspaß und Pistengaudi allerlei Spaß und Abwechslung in den Weihnachtsferien. Ein paar actionreiche Ausflugstipps.

Grenzen überwinden im Ravensberg Base Camp in Bad Sachsa
„Harz-Ausflugstipps für die Familie – Weihnachten ohne Schnee“ weiterlesen

Veranstaltungen zu Weihnachten 2023 – Not a silent night

Weihnachten ist das Fest der Familie. Traditionell ist daher der Abend vor Heiligabend vielerorts mit Begegnungen alter Freunde verbunden. Zahlreiche Veranstaltungen, von ruhig bis rockig, sorgen rund um die Feiertage für Abwechslung, Besinnung und Begegnungen.

Feierliche Atmosphäre bei „Not a silent night“ in der Schul- und Stadtbücherei Braunlage
„Veranstaltungen zu Weihnachten 2023 – Not a silent night“ weiterlesen

Winterurlaub im Harz – Skifahren, Rodeln, Spaß haben

Wenn sich der Winter mit Minusgraden und den ersten Schneeflocken ankündigt, stehen die Wintersport-Fans in den Startlöchern. Der Wurmberg in Braunlage, höchstes und größtes Skigebiet der Region, startet bereits Anfang Dezember in die Wintersportsaison 2023/2024. Tipps für den Winterurlaub im Harz.

Skifahren mit Panoramablick am Wurmberg Braunlage
„Winterurlaub im Harz – Skifahren, Rodeln, Spaß haben“ weiterlesen