Archiv

Artikel Tagged ‘Weiterbildung’

Wandern in Bad Harzburg zum Luchsgehege an der Rabenklippe

Molkenhaus Wandern in Bad Harzburg zum Luchsgehege an der Rabenklippe

Rast am Molkenhaus

Am 27. Juli stand unsere zweite wandertouristische Weiterbildung im Jahr 2010 auf dem Plan vom Team des „Alten Forsthaus“. Es ging nach Bad Harzburg. Dort angekommen, fuhren wir mit der Burgbergseilbahn nach oben und starteten auf dem Kaiserweg unsere Wanderung. Der Kaiserweg ist ein thematischer Fernwanderweg, der auf einer GesamtlĂ€nge von etwa 110 km erst den Harz und schließlich auch das KyffhĂ€usergebirge quert. Von Goslar bzw. Bad Harzburg am Nordharzrand geht es einmal ĂŒber den Harz nach Walkenried im SĂŒden; und schließlich ĂŒber Nordhausen nach Tilleda am KyffhĂ€user.

Nach etwa einer Stunde kamen wir am Luchsgehege an und bestiegen die Beobachtungsplattform um eventuell Luchse zu sehen. Leider haben wir heute keinen zu Gesicht bekommen. Dies klappt jedoch immer wĂ€hrend der FĂŒtterungen, die  jeweils mittwochs und samstags um 14.30Uhr stattfinden. Mehr…

Wandern im Harz – Eine Liebesgeschichte

Liebesbankweg Wandern im Harz   Eine Liebesgeschichte

Liebesbankweg in Hahnenklee im Harz

Am 07.06.2010 war es wieder soweit.

Ein Teil des Teams (das sind:  Oliver Nehmert, KĂŒchenchef Andy, Anna und Manuela aus dem Serviceteam) vom Hotel Altes Forsthaus Braunlage machten sich auf, die Harzer WĂ€lder zu entdecken. Die diesjĂ€hrige wandertouristische Weiterbildung fĂŒhrte uns in das kleine StĂ€dtchen Hahnklee (bei Goslar) auf den Liebesbankweg.

Wer hĂ€tte gedacht das eine langjĂ€hrige Zweisamkeit so viele Feste zu bieten hat. Unsere Wanderung begann beim Einstieg der Stabkirche. Gleich hier gab es die erste Bank zu sehen. Denn alles beginnt mit dem ersten Rendevouz, also stand am Beginn die “Rendevouz” – Bank. Mehr…

Harz Wanderung entlang der Deutsch-Deutschen-Grenze – 20 Jahre Grenzöffnung

25. Oktober 2009 Keine Kommentare
Grenzwanderung Harz Wanderung entlang der Deutsch Deutschen Grenze   20 Jahre Grenzöffnung

Team vom Hotel Altes Forsthaus auf wandertouristischer Weiterbildung

Wir, Andrea, Manuela und Dana, allesamt Mitarbeiter des Harz Hotels Altes Forsthaus Braunlage, haben an der Wanderung mit Zeitzeugen entlang der Deutsch- Deutschen-Grenze teilgenommen.

Am 21.10.2009, morgens um 9:00h, haben wir uns mit etwas 20 weiteren GĂ€sten vor der Touristinformation getroffen. Gespannt auf das was uns erwartet, wurden wir von dem WanderfĂŒhrer, der zu Grenzzeiten als Zöllner gearbeitet hat, begrĂŒĂŸt. Er stellte uns kurz die Route vor und wir haben Braunlage dann ĂŒber Langes Bruch Richtung Elend verlassen.

Es war ein kĂŒhler aber sonniger Morgen und eine knapp 10 km lange Wanderung lag vor uns. Der erste Teil der Strecke fĂŒhrt entlang vieler prĂ€chtiger harztypischer HĂ€user die schon in vergangner Zeit von hohen Politikern als FerienhĂ€user oder Arbeitsvillen genutzt wurden. Mehr…

Team vom Harz Hotel Altes Forsthaus auf wandertouristischer Weiterbildung

21. September 2009 Keine Kommentare

Wandern mit den Rangern durch die Wildnis des Brunnenbachtals

wandertouristische weiterbildung Team vom Harz Hotel Altes Forsthaus auf wandertouristischer Weiterbildung

Wandertouristische Weiterbildung 2009

Selbst wir vom Harz Hotel Altes Forsthaus kennen noch nicht jeden Wanderweg und so haben wir uns dafĂŒr entschieden auf unserer diesjĂ€hrigen wandertouristischen Weiterbildung die professionelle FĂŒhrung durch einen Nationalparkranger in Anspruch zu nehmen.  Also nehmen wir teil an einer gefĂŒhrten Wanderung vom Nationalpark Harz. Diese gefĂŒhrte Wanderung wird in diesem Jahr sieben Mal angeboten, letztmalig in 2009 am 07.10.09. Sie beginnt in Braunlage und dauert ca. 2,5 Stunden. Nationalparkranger Beck fĂŒhrt uns durch die geheimnisvolle Wildnis des Brunnenbachtals, erklĂ€rt Flora und Fauna entlang des Weges und fĂŒhrt uns ĂŒber entlegene Wege, die wir teilweise selbst noch nicht kannten.

Es hat sich gelohnt. Die Teilnahme an einer gefĂŒhrten Wanderung vom Nationalpark Harz möchten wir fĂŒr Ihren nĂ€chsten Harz Urlaub an dieser Stelle ausdrĂŒcklich empfehlen.

Die Nationalparkverwaltung Harz bietet tĂ€glich FĂŒhrungen im Nationalpark Harz an, die von Nationalparkrangern geleitet werden. Die Nationalparkverwaltung bittet fĂŒr die Teilnahme um eine kleine Spende zum Erhalt des Nationalparks. DarĂŒber hinaus werden keine GebĂŒhren erhoben. Das jeweils aktuelle Naturerlebnisprogramm mit allen gefĂŒhrten Wanderungen des Nationalparks Harz finden Sie auf unserer Website unter Wandern im Harz zum Download.