Wandern im Harz: Rundwanderung Braunlage – Schnarcherklippen – Wurmberg

Wandern im Harz Aussichtspunkt Barenberg
Wandern im Harz Aussichtspunkt Barenberg

Für eine Tageswanderung im Harz ist die Landschaft rund um Braunlage immer wieder empfehlenswert. Durch das Naturschutzgebiet zwischen Braunlage und Elend führt uns ein Wandervorschlag vorbei an Klippen und durch die schöne Harzer Natur. Wanderstiefel schnüren und los marschieren! Das Hotel Altes Forsthaus ist die ideale Unterkunft für Ihren Wanderurlaub im Harz. Beim Wandern im Harz mit Kindern empfiehlt sich diese Wandertour ab ca. 12 Jahren.“Wandern im Harz: Rundwanderung Braunlage – Schnarcherklippen – Wurmberg” weiterlesen

Harz Wandertipp: Von Braunlage zur Achtermannshöhe

Wanderpfad zur Achtermannshöhe - Foto: Harzluchs
Wanderpfad zur Achtermannshöhe – Foto: Harzluchs

Eine aussichtsreiche Tagestour ist die Rundwanderung von Braunlage zur Achtermannshöhe. Durch schattige Wälder, vorbei an schmalen Bächen und hinauf auf über 900 Metern führt die rund 16 Kilometer lange Wanderung im Harz. Mit drei Stempelstellen entlang der Tour sind auch Stempelsammler der Harzer Wandernadel hier auf der richtigen Spur.“Harz Wandertipp: Von Braunlage zur Achtermannshöhe” weiterlesen

Wandern im Harz: Welterbe-Erkenntnisweg in Clausthal-Zellerfeld

Harz Wandern im WelterberEine Wanderung auf dem Welterbe-Erkenntnisweg führt auf den Spuren des Bergbaus durch den Oberharz. In den Wäldern rund um das Polsterberger Hubhaus zeugen Gräben, Wasserläufe, Teiche und Mauerreste von der bedeutenden Bergbaugeschichte des Harzes. Denn ab dem 16. Jahrhundert war das Wasser jahrhundertelang wichtigster Energieträger, den sich die Bergleute zu Nutze machten. Willkommen im Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft!“Wandern im Harz: Welterbe-Erkenntnisweg in Clausthal-Zellerfeld” weiterlesen

Deutscher Wandertag 2014 im Harz

Brockenblick (c) HTV - Bennet Dörge
Brockenblick (c) HTV – Bennet Dörge

Wanderfreunde aus ganz Deutschland treffen sich vom 9. bis 16. August im Harz. Denn in diesem Jahr findet der Deutsche Wandertag, die Jahresveranstaltung des Deutschen Wanderverbandes, vom 13. bis 18. August in Bad Harzburg statt. Drum herum wird eine abwechslungsreiche Wanderwoche mit vielen geführten Wanderungen in der gesamten Region durchgeführt. Also Wanderschuhe schnüren und auf in den Harz!“Deutscher Wandertag 2014 im Harz” weiterlesen

Genusswandern im Südharz – Harzer BaudenSteig

An der Burgruine Scharzfels auf dem BaudenSteigDer Südharz mit seinen weiten Laubwäldern, dichten Tälern und lichten Höhen vermittelt im Herbst ein Hauch Indian-Summer-Gefühl, wenn das Laub sich bunt verfärbt. Von Bad Grund aus (30 km von Braunlage entfernte) beginnt der Harzer Baudensteig. Ein Wanderweg über rund 100 Kilometer bis Walkenried (20 km von Braunlage entfernt), der auf fünf Etappen und sechs Rundwanderwegen die Bauden und Waldgaststätten des Harzes verbindet.

Auf dem Baudensteig wechseln sich Anstiege, Höhenwege und Taldurchquerungen ab. Auf gut befestigten Wegen und teilweise schmalen Pfaden geht es durch den Südharz. Wurden die Höhen erklimmt und die Waldgaststätten erreicht, werden Wanderer mit einem weiten Blick in das Harzvorland belohnt. Und als Stärkung stehen Harzer Gerichte, deftige Kost, leckerer Kuchen und erfrischende Getränke bereit.“Genusswandern im Südharz – Harzer BaudenSteig” weiterlesen

Wandertipp für die Familie: Naturmythenpfad bei Braunlage

Der Naturmythenpfad bei BraunlageBei einem Harz Urlaub sind sie allgegenwärtig: Die Mythen, Sagen und Märchen, die sich um die magische Gebirgswelt ranken. Die Beziehung zwischen Mensch und Natur und deren Wandel in der Zeit hat der Nationalpark Harz mit einem besonderen Projekt inszeniert: Dem Naturmythenpfad bei Braunlage. Hier wird das mythische Erbe in den Vordergrund gestellt und anschaulich durch Mitmachstationen Wissen zur Natur vermittelt. Der 4 Kilometer lange Rundwanderweg ist bequem von der Stadt Braunlage aus zu erreichen. Ein Ausflugsziel für die ganze Familie während der Ferien im Harz.“Wandertipp für die Familie: Naturmythenpfad bei Braunlage” weiterlesen

Wandern im Harz – Schnarcherklippen Elendstal

Schnarcherklippen

Ein weiterer Vorschlag für eine Harzer Wandertour vom Harz Hotel Altes Forsthaus Braunlage:

Diese Wanderung führt Sie von Elend über das Naturdenkmal Scherstorklippen, entlang den Schnarcherklippen durch das unter Naturschutz stehende Elendstal.  Das Elendstal ist ein romantisches Gebirgstal, durch das die kalte Bode fließt, die Sie auf Ihrer Wanderung begleitet. Der hier vorherrschende Buchenmischwald färbt sich im Herbst in ein buntes Farbspiel, dass an den “Indian Summer” erinnert.

Wenn Sie etwas Zeit haben besuchen Sie im Luftkurort Elend auch die kleinste Holzkirche Deutschlands. Download als PDF.“Wandern im Harz – Schnarcherklippen Elendstal” weiterlesen

Grünes Band Harz Grenzweg

Harzer Grenzweg

Der Harz zählt zu einer der beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Vor allem bei Wanderern und Mountainbikern ist dieses Mittelgebirge sehr beliebt, denn hier findet man eine zum Teil noch unberührte Landschaft. Zahlreiche gut ausgeschilderte Wander- und Radwege machen diese Region so beliebt.

Einer dieser Wanderwege ist das sogenannte “Grüne Band”, welches sich auf einer Länge von etwa 1.400 Kilometern immer entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze quer durch Deutschland zieht. Den im Harz befindlichen Teil dieses Weges bezeichnet man auch als “Harzer Grenzweg” – eines der bedeutendsten Zeichen dieser Teilung war übrigens der höchste Berg des Harzes, der 1.142 Meter hohe Brocken.
Dieser Harzer Grenzweg verbindet auf beeindruckende Weise wunderschöne Landschaften mit kulturellen Highlights und ist daher Alt und Jung zu empfehlen.

Zahlreiche Veranstalter im Harz bieten übrigens spezielle Arrangements an; so kann man den “Harzer Grenzweg” in mehreren Tagesetappen kennenlernen. Ilsenburg, Brocken, Braunlage und Hohegeiß sind die wichtigsten Orte, welche man auf dieser Wanderung entdeckt.“Grünes Band Harz Grenzweg” weiterlesen

Wandern in Bad Harzburg zum Luchsgehege an der Rabenklippe

Rast am Molkenhaus

Am 27. Juli stand unsere zweite wandertouristische Weiterbildung im Jahr 2010 auf dem Plan vom Team des „Alten Forsthaus“. Es ging nach Bad Harzburg. Dort angekommen, fuhren wir mit der Burgbergseilbahn nach oben und starteten auf dem Kaiserweg unsere Wanderung. Der Kaiserweg ist ein thematischer Fernwanderweg, der auf einer Gesamtlänge von etwa 110 km erst den Harz und schließlich auch das Kyffhäusergebirge quert. Von Goslar bzw. Bad Harzburg am Nordharzrand geht es einmal über den Harz nach Walkenried im Süden; und schließlich über Nordhausen nach Tilleda am Kyffhäuser.

Nach etwa einer Stunde kamen wir am Luchsgehege an und bestiegen die Beobachtungsplattform um eventuell Luchse zu sehen. Leider haben wir heute keinen zu Gesicht bekommen. Dies klappt jedoch immer während der Fütterungen, die jeweils mittwochs und samstags um 14.30Uhr stattfinden.“Wandern in Bad Harzburg zum Luchsgehege an der Rabenklippe” weiterlesen

Wandern im Harz – Eine Liebesgeschichte

Liebesbankweg in Hahnenklee im Harz

Am 07.06.2010 war es wieder soweit.

Ein Teil des Teams (das sind:  Oliver Nehmert, Küchenchef Andy, Anna und Manuela aus dem Serviceteam) vom Hotel Altes Forsthaus Braunlage machten sich auf, die Harzer Wälder zu entdecken. Die diesjährige wandertouristische Weiterbildung führte uns in das kleine Städtchen Hahnklee (bei Goslar) auf den Liebesbankweg.

Wer hätte gedacht das eine langjährige Zweisamkeit so viele Feste zu bieten hat. Unsere Wanderung begann beim Einstieg der Stabkirche. Gleich hier gab es die erste Bank zu sehen. Denn alles beginnt mit dem ersten Rendevouz, also stand am Beginn die “Rendevouz” – Bank.“Wandern im Harz – Eine Liebesgeschichte” weiterlesen