Digitale Stempeljagd mit der Harz App

Mit dem Relaunch der Harz App wird nun auch das Stempelsammeln der Harzer Wandernadel (wieder) digital. Das Handy dient als Routenplaner, Navigationsgerät und Stempelheft in einem. So wirst Du ganz einfach zum Wanderkaiser.

Mit der Harz-App können nun auch Stempel der Harzer Wandernadel gesammelt werden. Grafik: HTV

Wandern digital

Die Harz App ist ein Gemeinschaftsprojekt des Harzer Tourismusverbandes und des digitalen Anbieters Outdooractive. Über 1000 Routen und Tourenvorschläge für Wanderer, Mountainbiker, Rennradfahrer oder Winterliebhaber sind darüber abrufbar. Die App ist kostenfrei für Android und iOS erhältlich. Um sie im vollen Umfange nutzen zu können und auch die Stempel zu sammeln, ist eine kostenlose Registrierung bei Outdooractive erforderlich.

Familienurlaub im Harz

Familienurlaub im Harz

Entdecken Sie hier unser beliebtestes Angebot für Ihren Familienurlaub im Harz.

Wer den Harz zu Fuß erkunden möchte, sich jedoch lieber digital informiert als Wanderkarten zu studieren, für den ist die Harz App eine optimale Lösung. Es lasse sich eigene Routen planen, vorgefertigte Tourenvorschläge abrufen oder auch erwanderte Strecken aufzeichnen. So entsteht schnell das ganz persönliche Wandertagebuch.

Per App zu den schönsten Zielen im Harz

Neben den Routeninformationen sind auch interessante Hinweise zu Sehenswürdigkeiten, historischen Orten oder Wandergaststätten enthalten – ein umfassender digitaler Wanderführer für den Harz.

Zusätzlich sind nun auch alle Stempelstellen der Harzer Wandernadel erfasst und in Form von „Challenges“ können die verschiedenen Wanderabzeichen erwandert werden. Entsprechend der Spielregeln der Harzer Wandernadel sind eine unterschiedliche Anzahl von Stempeln Voraussetzung, um ein Wanderabzeichen zu erwerben, Wanderkaiser zu werden oder eines der Themen-Wanderabzeichen zu ergattern.

Das digitale Stempelsammeln ist denkbar einfach. Du kannst beispielsweise Deine persönliche Wandertour aufzeichnen. Das ist sehr praktisch, denn selbst, wenn es unterwegs mal keinen Internetempfang gibt, erfolgt die Aufzeichnung. Am Ende der Route wird diese auf dem Server von Outdooractive gespeichert. Alle unterwegs angelaufenen Stempelstellen werden automatisch den Challenges zugeordnet. Dabei gilt, dass man sich in einem Radius von etwa 50 Metern der Stempelstelle bewegt haben muss. Alternativ kannst Du Dich auch vor Ort „einchecken“, also digital stempeln. Dazu muss vor Ort die jeweilige Challenge in der App geöffnet werden.

Die Stempelstellen in der App-Ansicht

Wer dem Stempelfieber verfallen ist, der wird auch die verstecktesten Winkel des Harzes entdecken. Denn mit dem Hauptstempeln (222) und vielen weiteren Sonder- und Themenstempel sind es über 400 Stellen, die zu erwandern sind. Von Hauptattraktionen, wie dem Brocken oder das Bodetal, bis hin zu unbekannten Orten, wie dem Stierbergsteich oder dem Carlshausturm, ist für jeden Harz-Liebhaber etwas dabei. Zusätzlich sind die Routen als leicht, mittel oder schwer gekennzeichnet, was der Planung insbesondere bei Wanderungen mit Kindern dienlich ist.

Die digital gesammelten Stempel werden automatisch den entsprechenden Challenges zugeordnet. Wenn ein Abzeichen erreicht wurde, gibt es eine Nachricht sowie das virtuelle Wanderabzeichnen. Wer das echte Wanderabzeichen zum Anstecken wünscht, der ist vorerst noch weiterhin auf den Nachweis im Stempelheft angewiesen. Doch auch da soll es im kommenden Jahr eine neue Lösung geben.

Für einen Wanderurlaub im Harz und Entdeckungen mit der Harzer Wandernadel ist ein Aufenthalt im Harz Hotel Altes Forsthaus in Braunlage zu empfehlen.

Stempelstelle an der Eckertalsperre