14. Harzer KulturWinter

Über 100 Veranstaltungen in rund 16 Orten des Harzes werden vom 28. Januar bis 20. Februar große und kleine Besucher der Region begeistern. Lesungen, Ausstellungen, Führungen bei Kerzenschein, Taschenlampenführungen – die Auswahl ist vielfältig.

Veranstaltungen im Harz

Die Idee zum KulturWinter entstand vor vielen Jahren, um Gästen der Region auch in vielleicht schneelosen Wintern Abwechslung zu bieten. Von Beginn an haben sich zahlreiche Museen und Einrichtungen daran beteiligt und organisieren von Ende Januar bis Mitte Februar spannende und unterhaltsame Programme. Von einer gemütlichen Winterwanderung über Führungen durch Bereiche, die sonst den Besuchern verwehrt bleiben bis hin zu stimmungsvollen Konzerten oder Mitmach-Aktionen ist immer etwas dabei.

In diesem Jahr wird aufgrund der Pandemie auf größere Veranstaltungen, wie das Sankt Andreasberger Winterfest oder die Braunlager Winterparty verzichtet. Doch in kleinem Rahmen mit entsprechenden Vorkehrungen ist einiges möglich.

Familienurlaub im Harz

Familienurlaub im Harz

Entdecken Sie hier unser beliebtestes Angebot für Ihren Familienurlaub im Harz.

Auf den Spuren des „Kleinen Gespenstes“

Das Schloß Wernigerode war einer der Drehorte für „Das kleine Gespenst“. Im Rahmen des KulturWinters geht es zum Besuch beim Schloßgespenst. Denn wie Prinzessinnen und Prinzen gehört zu einem echten Schloss auch ein Gespenst. Die Führungen speziell für Kinder finden an mehreren Terminen im Februar statt und führen bis auf den Dachboden. Ebenfalls auf den Dachboden geht es am 15. Februar. Dann sind die riesigen Flächen zu entdecken, die die darunter liegenden Wohnräume schützen. Bei der Sonderführung gibt es Ein- und Ausblicke in Bereiche, die sonst nicht zugänglich sind.

Blick zum Schloß Wernigerode vom Horstberg

Im Kerzenschein und Laternenlicht

Noch sind die Tage recht kurz, daher bieten sich Führungen bei Kerzenschein und Laternenlicht an. Zum Beispiel bei der Taschenlampenführung durch Allstedt unter dem Motto „Licht ins finstere Mittelalter“ am 5. Februar. Auch in die geheimnisvolle Höhlenwelt geht es bei Laternenschein, so im HöhlenErlebnisZentrum in Bad Grund oder in die Heimkehle in Uftrungen. In der kleinen Fachwerkstadt Osterwieck gibt es abendliche Stadtführungen im Kerzenschein mit anschließendem gemeinsamen Abendessen.

Beliebt sind die Kerzenscheinführungen mit anschließendem Harzer Kniester Essen im ZiterzienserMuseum Kloster Walkenried. Durch den stimmungsvoll mit Kerzen ausgeleuchteten Kreuzgang geht die Führung, bei der Geschichte des Klosters und das Klosterleben vorgestellt werden.

Kerzenscheinführung Kloster Walkenried

Veranstaltungen für Kinder

In den Winterferien wird auch einiges für Kinder geboten. Am 9. Februar lädt die Schierker Feuerstein Arena in Schierke zum Kindereisfasching ein. Wilde Tiere gibt es im Dom Halberstadt am 12. Februar zu entdecken.

Führungen und Wanderungen

Auch die Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg beteiligt sich mit besonderen Führungen. An mehreren Terminen wird die traditionelle Murmelproduktion vorgestellt. In Quedlinburg und Bad Lauterberg wird zur Winterwanderung eingeladen. In Bad Harzburg geht es mit dem Wanderführer zu den Quellen der Stadt.

Das gesamte Programm des Harzer KulturWinters ist auf https://www.harzinfo.de/veranstaltungen/harzer-kulturwinter zu finden.

Bitte fragen Sie vorab bei den Veranstaltern nach, ob sich ggf. Veränderungen zu den Terminen ergeben haben!

Winterwanderung in Bad Harzburg um den Burgberg.