Erlebnisführungen im Weltkulturerbe

erlebnisfuehrung harz2 Erlebnisführungen im Weltkulturerbe
Erlebnisführung unter Tage im Harz mit Christian Barsch

Harz Urlauber freuen sich bei Ausflügen in die Natur über die zahlreichen Gräben, Wasserläufe und Teiche. Teilweise laden diese gerade an heißen Sommertagen zu einer Abkühlung ein. Dass sich Wanderer oder Mountainbiker in diesem Falle jedoch mitten in einem bedeutenden Weltkulturerbe befinden, ist ihnen häufig nicht bewusst. Die „Oberharzer Wasserwirtschaft“ gehört seit 2010 zum UNESCO Weltkulturerbe. Bei einer Erlebnisführung mit Welterbe-Guide Christian Barsch wird die spannende Geschichte des Harzes lebendig. Continue reading “Erlebnisführungen im Weltkulturerbe”

Wandern auf dem Harzer-Hexen-Stieg im Jubiläumsjahr

wandern hexen stieg Wandern auf dem Harzer Hexen Stieg im JubiläumsjahrAuf rund 100 Kilometern führt der wohl beliebteste Harzer Fernwanderweg von Osterode nach Thale. Der Harzer-Hexen-Stieg feiert am 3. Oktober 2013 sein 10-jähriges Jubiläum. Grund genug, diesen Wanderweg mit verschiedenen Aktionen verstärkt zu beleben. Der „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ und „Top Trail of Germany“ verbindet die schönsten Landschaften der magischen Gebirgswelt, führt vorbei an Zeitzeugen der Bergbaugeschichte und der deutsch-deutschen Vergangenheit und lässt viel Freiraum für das individuelle Wander- und Naturerlebnis.  Braunlage liegt als Etappenort an der Brockenumgehung  und ist guter Ausgangspunkt für Wanderungen auf Teilstrecken mit einer festen Unterkunft. Continue reading “Wandern auf dem Harzer-Hexen-Stieg im Jubiläumsjahr”

Wandern im Harz – 2 Gipfel Tour Wurmberg Achtermann

Harzwald Wandern im Harz   2 Gipfel Tour Wurmberg Achtermann
Wandern im Harz

Ein weiterer Vorschlag für eine Wandertour vom Harz Hotel Altes Forsthaus Braunlage:

Ab Hotel Altes Forsthaus Braunlage geht es zunächst mit der Wurmbergseilbahn hinauf zum Gipfel des Wurmbergs auf 971 m Höhe. Von hieraus wandern Sie auf dem Ulmer Weg, parallel zum ehemaligen Grenzverlauf bis zur Wegekreuzung Dreieckiger Pfahl. Ihre Wanderung führt Sie weiter über den Kaiserweg bis Oderbrück. Hier folgen Sie den Wanderwegen 31 K – 12 D und beginnen den Aufstieg Richtung Achtermann. Von der Spitze des Achtermanns wandern Sie über 35L und 35 H, über die Moosbrücke bis zur Bärenbrücke. Über 35J geht es zurück zum Gipfel des Wurmbergs und von hier mit der Seilbahn wieder hinab in den Ort. Download als PDF. Continue reading “Wandern im Harz — 2 Gipfel Tour Wurmberg Achtermann”

Naturerlebnis Programm 2010 des Nationalpark Harz erschienen

UnterwegsimNationalpark2010 Internet Naturerlebnis Programm 2010 des Nationalpark Harz erschienen
Naturerlebnis Programm Nationalpark Harz 2010

Geführte Wanderungen durch den Nationalpark Harz – Wandern mit dem Ranger

Der Nationalpark Harz ist eine der großen Natur-Attraktionen unserer Region. Ortskundige Ranger oder Nationalpark-Förster führen Sie  durch die Wunderwelt des Waldes entlang rauschender Bäche und bizarren Felsformationen.

Lassen Sie sich faszinieren von der landschaftlichen Schönheit in der sagenumwobenen Bergwildnis auf einer themenbezogenen Erlebniswanderung. In Abhängigkeit von der Jahreszeit entdecken Sie zum Beispiel Deutschlands ältesten Hochgebirgspflanzengarten, befinden sich auf den Spuren der Fledermäuse oder entscheiden sich für eine Grenzwanderung entlang der ehemaligen Deutsch-Deutschen Grenze. Die Teilnahme an den geführten Wanderungen ist überwiegend kostenlos.

Neben verschiedenen Themenwanderungen, die ab Braunlage durchgeführt werden,  findet von Mai bis Oktober 2010 wieder jeden Samstag die Wanderung “Mit den Rangern durch die Hochlagen des Nationalparks” statt.  Treffpunkt: Wandertreffschild an der Auffahrt zum Hotel Maritim Braunlage um 9.30 Uhr. (Dauer ca. 3 Stunden / 6 km)

Das gesamte Naturerlebnisprogramm 2010 mit allen geführten Wanderungen des Nationalpark Harz im Jahr 2010 finden Sie hier zum Download. (PDF / 2 MB).

5 Tipps für Wandertouren mit Regenwahrscheinlichkeit

Herbstwandern 5 Tipps für Wandertouren mit Regenwahrscheinlichkeit
Dana Beck und Oliver Nehmert vom Hotel Altes Forsthaus auf Herbstwanderung im November

Welkes Laub, Nebel, Regen – das melancholische Wetter hat seinen eigenen Reiz.

Auch trübe Wandertage machen Spaß, wenn man nicht nur Sonne erwartet und richtig vorbereitet ist.

Die Zeitschrift Outdoor (12/09) hat 5 Tipps zusammengestellt für Touren mit Regenwahrscheinlichkeit:

1. Wetterbericht im Internet lesen

2. Informieren Sie sich im Vorfeld über die Route. Gibt es Schutzhütten und sind die Wege auch in nassem Zustand gut begehbar.

3. Informieren Sie sich im Vorfeld über die Öffnungszeiten der Hütten und Gaststätten entlang der Route. Viele Gaststätten im Harz sind im Spätherbst nicht bewirtschaftet.

4. Regenfeste Kleidung – denken Sie auch an einen Schutzhülle für den Rucksack oder verpacken Sie den Inhalt wasserdicht.

5. Ins Gepäck gehören Schokolade, Thermoskanne mit heißem Tee, Stirnlampe und wärmende Kleidung für plötzliche Kälteeinbrüche