Ski Langlauf in Braunlage

Braunlage Loipe Ski Langlauf in Braunlage
Einstieg zur Braunlager Loipe

Skilanglauf ist ein Ausdauersport, der für fast Jedermann geeignet ist. Vor allem Arme und Beine müssen ausdauernd und kraftvoll sein, zudem benötigt man eine gute Portion an Koordinationsvermögen. Die winterlichen Temperaturen zaubern eine gesunde Farbe ins Gesicht des Langläufers und sind gut für sein Immunsystem.
Bei Skilangläufern sehr beliebt, ist der Harz, eines der schneesichersten Mittelgebirge. Die insgesamt 500 km gespurten Loipen verbinden fast alle Orte des Harzes miteinander.
Auf Braunlage entfallen davon 60 km, verteilt auf 8 Loipen, die leichte bis mittlere Ansprüche an den Läufer stellen.
Braunlage ist ein liebenswerter, gemütlicher Wintersportort, angrenzend an den Nationalpark Harz. Daher bieten sich traumhafte Touren für Skilangläufer in herrlicher Natur an.
Die Loipen in Braunlage, die Ihren Anfang am Sportstadion finden, führen auch zu Verbindungsloipen nach Hohegeiß, Torfhaus, Schierke und das Südharzer Loipennetz.
Die Waldloipe ist ein 7 km langer Rundkurs, der besonders gut für Anfänger geeignet ist. Dagegen ist die Wettkampfloipe, die im nordwestlichen Teil Braunlages startet etwas anspruchsvoller. Hier haben auch schon nationale und internationale Meisterschaften stattgefunden.
Ein 2 km lange Loipe, die in der Von-Langen-Straße am Sportstadion beginnt, ist von Montags bis Sonntags von 18 bis 20 Uhr beleuchtet und bietet so auch am Abend romantische Langlauffreuden.
Am Schützenhaus startet die Hasselkopfloipe, die mit 15 km die Längste in Braunlage ist.
Wer einmal sehen möchte, auf welchen Skiern die Menschen in früheren Zeiten standen, der besucht das Heimat- und Skimuseum Braunlage, es befindet sich am Eingang des Kurparks.

Alles was das Langläuferherz begehrt, findet es in Braunlage. Die komplette Ausrüstung kann man sich ausleihen oder natürlich in einem der guten Sportgeschäfte auch kaufen.
Verschiedene Skischulen bieten Kurse an, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Wer nicht in der Gruppe üben möchte, kann auch Privatunterricht bekommen.
Nach dem Spaß im Schnee warten einige Bars und Diskotheken zum Apres Ski auf den Langläufer oder er kuschelt sich in sein gemütliches Hotelzimmer.

Hier die Loipen im Ortsbereich von Braunlage als PDF zum Download.

Rodeln in Braunlage

Forsthaus Schlitten Winter Rodeln in Braunlage
Schlitten vor dem Hotel Altes Forsthaus Braunlage

Packen Sie die Kinder ein und ab nach Braunlage zum Rodeln. In Braunlage gibt es Rodelbahnen für große und kleine Rodelfans. Fußläufig vom Harz Hotel Altes Forsthaus erreichen Sie die Rodelbahnen am Wurmberg und an der Skiwiese am Rathaus in wenigen Minuten.

Rodeln am Wurmberg

In Braunlage am Wurmberg gibt es mit fast 2 km Länge eine der längsten Rodelbahnen Norddeutschlands.

Mit der Wurmbergseilbahn geht es bis zur Mittelstation. Die Afahrt beginnt am Rodelhaus und führt entlang verschneiter Bäume durch den märchenhaften Winterwald bis zurück ins Tal.

Die 3-Stunden Karte für die Wurmbergseilbahn kostet für Erwachsene EUR 15,00 und für Kinder von 6 – 15 Jahre EUR 6,00. Selbstverständlich können Sie Ihren Schlitten bis zur Rodelbahn in der Seilbahn mitnehmen.

Kinder-Rodelbahn Skiwiese am Rathaus

Wer mit kleinen Kindern in Braunlage rodelt, dem sei
die Rodelbahn neben der Skiwiese am Rathaus empfohlen. Diese liegt nahe der Innenstadt von Braunlage und ist über die Herzog-Johann-Albrecht-Strasse zu erreichen. Einen Rodellift gibt es hier nicht, die Benutzung ist dementsprechend kostenlos.

Urlaub mit der Harz Card

Harz Merian Urlaub mit der Harz Card
Merian Reiseführer Harz - bei jeder Harz Card kostenlos dabei

Die Harz Card, erst im Jahr 2008 gestartet, ist ein großer Erfolg und ein attraktives Extra für Ihren Harz Urlaub.

Im jetzt abgelaufenen ersten Verkaufsjahr entschieden sich bereits über 8600 Harz Urlauber für die Harz Card.

Mit der Harz Card kann kann man bei den Urlaubnebenkosten ordentlich sparen. Die Harz Card bietet freien Eintritt oder freie Fahrt in Schlössern, Museen, Erlebnisbädern, Tropfsteinhöhlen, Bimmelbahnen oder Seilbahnen im gesamten Harz. Mit der 4-Tages-Variante ist sogar die Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn auf den Brocken inklusive.

Unter den Partnereinrichtungen finden sich die attraktivsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele des Harzes. Mit dabei sind das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried, der Rammelsberg, das Brockenhaus und das HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle um nur einige von über 100 zu nennen. Continue reading “Urlaub mit der Harz Card”

Burgen und Schlösser im Harz – Burg Falkenstein

Burg Falkenstein Burgen und Schlösser im Harz   Burg Falkenstein
Burg Falkenstein

Die Burg Falkenstein liegt zwischen Meisdorf und Pansfelde auf einem Felsen hoch über dem Selketal.

Die Anlage wurde zwischen 1120 und 1180 erbaut und seitdem vielfach verändert, hat jedoch den Charakter einer mittelalterlichen Burganlage bewahrt.

Heute zählt die Burg mit dem Museum zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen Deutschlands und den beliebtesten Ausflugszielen im Harz. Sie ist Bestandteil der Straße der Romanik.

Auf der Burg Falkenstein finden Sie einen Falkenhof, welcher zahlreiche einheimische Greifvogelarten beherbergt. Zwischen März und Oktober finden täglich (außer montags) Flugvorführungen statt.

Von Braunlage aus ist die Burg Falkenstein rund 65 km entfernt und in einer Stunde mit dem Auto zu erreichen. Sie können mit dem Auto nicht direkt bis zur Burg vorfahren. Vom zwei Kilometer entfernten Parkplatz führt ein kleiner Wanderweg hoch zur Burg Falkenstein und es verkehrt eine Bimmelbahn.

An der Burg Falkenstein finden Sie die Stempelstelle Nr. 200 der Harzer Wandernadel.

Öffnungszeiten:
April – Oktober
täglich 10 – 18 Uhr
Einlass- und Kassenschluss: 17.30 Uhr

November – März
Di – So 10 – 16.30 Uhr
Mo geschlossen
Einlass- und Kassenschluss: 16.00 Uhr

Wir empfehlen natürlich einen persönlichen Besuch aber 30 Sekunden Vorgeschmack gibt es schon mal:

Sehenswürdigkeiten im Harz | Steinkirche bei Scharzfeld im Harz

Steinkirche Scharzfeld Sehenswürdigkeiten im Harz | Steinkirche bei Scharzfeld im Harz
Steinkirche bei Scharzfeld im Harz

Die Steinkirche, etwas außerhalb von Scharzfeld im Harz gelegen, ist eine Höhle deren Geschichte viele Tausend Jahre zurückreicht.

Funde weisen darauf hin, dass der Vorplatz der Höhle  schon 8000 v. Chr. von Rentierjägern genutzt wurde .

Eine in den Dolomitenfels geschlagene Kanzel an der Südwand der Höhle belegt, dass die Höhle dann im Mittelalter, vor rund 1000 Jahren, als frühchristliche Kirche verwandt wurde.

Von Braunlage aus fahren Sie über Bad Lauterberg ins rund 25 km entfernte Scharzfeld im Harz. Folgen Sie den Ausschilderungen zunächst in Richtung Einhornhöhle, die sich ganz in der Nähe der Steinkirche befindet.  Halten Sie sich dann links bis Sie den Parkplatz unter der Brücke der B27 erreichen.

Über einen schmalen Wanderweg erreichen Sie die Steinkirche von hieraus zu Fuß in rund 15 Minuten.

Wenn Sie dem Wanderweg noch etwas weiter folgen geht es bergauf zum Gipfel des Naturschutgebietes Steinberg. Auf dem steilhängigen Berg grasen Schafe auf weiten Feldern und Sie genießen einen tollen Ausblick auf die umliegenden Mischwälder und die Klippen des Steinbergs.

Die Steinkirche ist ein bedeutendes Kulturdenkmal im Harz, ist jedoch touristisch nicht erschlossen. Es finden keine Führungen statt und es kostet keinen Eintritt. Sie ist ein schönes Ausflugsziel, auch für Familien mit Kindern.